Zum Inhalt springen
Inhalt

Swiss League Sechsundvierzig zum Sieg: Ajoie gewinnt bei Penalty-Rekord

In der Sonntagrunde der NLB stellt das Penaltyschiessen zwischen Ajoie und Leader La Chaux-de-Fonds alles in den Schatten. Erst nach 46 Penaltys steht Ajoies 3:2-Sieg fest.

Ajoies Team
Legende: Nerven aus Stahl Ajoie behält beim Penalty-Spektakel einen kühlen Kopf. EQ Images

46 Penaltys – dann stand Ajoie in der Partie gegen La Chaux-de-Fonds als Sieger fest. Damit erlebten 2015 Zuschauer in der Patinoire Voyeboeuf in Pruntrut das längste Penaltyschiessen in der Geschichte der Schweizer Liga.

  • Thibaut Frossard verwertete d en 45. Penalty für Ajoie. Anthony Huguenin scheiterte anschliessend für La Chaux-de-Fonds.
  • Den Rekord hielten bisher Visp und Basel, die am 29. Januar 2010 28 Penaltys bis zu Visps 3:2-Sieg benötigten.
  • In der NLA ging der längste Penalty-Krimi bei Ambri - Kloten am 12. Dezember 2009 «bloss» über 26 Penaltys.

Leader La Chaux-de-Fonds verspielte in Ajoie eine 2:0-Führung, punktete aber auch im 18. Saisonspiel wieder. Der erste Verfolger Olten stand nicht im Einsatz. Langenthal besiegte Visp 4:3 nach Verlängerung und festigte den dritten Platz.