Eishockey-News: Untersander verstärkt Genf

Genf-Servette hat sich für den Spengler Cup in Davos weiter verstärkt. Biels Ramon Untersander wird vom 26. bis 31. Dezember für den Vorjahressieger auflaufen. Und: Marc-André Bergeron wurde für 2 Spiele gesperrt.

Ramon Untersander Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gastspiel Ramon Untersander spielt am Spengler Cup für Genf. EQ Images

Ramon Untersander kehrt damit an seine alte Wirkungsstätte zurück. Der Verteidiger debütierte 2009 mit dem HC Davos in der NLA, bevor er 2012 nach Biel wechselte. Untersander ist nach Inti Pestoni und Francis Bouillon der dritte Genfer Gastspieler am diesjährigen Spengler Cup. Zudem wird der vom HC Davos ausgeliehene Torhüter Janick Schwendener bis zum Jahresende bei den Genfern bleiben.

Bergerons Stockschlag und anschliessende Schlägerei

0:43 min, vom 19.12.2014

Marc-André Bergeron ist von NL-Einzelrichter Reto Steinmann wegen seines Stockschlags gegen Samuel Guerra vom HC Davos für 2 Spiele gesperrt worden. Das Verschulden des Verteidigers der ZSC Lions sei nicht unerheblich: Der Schlag erfolgte zweihändig sowie mit erheblicher Wucht und offenbare eine gewisse Rücksichtslosigkeit. Bergeron muss zudem eine Busse von 1000 Franken zahlen.