Gruppe Cattini: Reprise des letztjährigen Finals

In der Gruppe Cattini treffen am Spengler Cup die letztjährigen Finalisten Davos und Team Canada aufeinander. Aussenseiter Vitkovice will mehr als nur sympathisch sein.

Team Canada, im Bild Travis Roche Vorjahres-Final gegen Davos, muss ohne Schützenhilfe aus der NHL auskommen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schweres Erbe Team Canada, im Bild Travis Roche, muss ohne Schützenhilfe aus der NHL auskommen. Keystone

Sind die Festtage andernorts eine willkommene Auszeit von den Strapazen des Liga-Alltags, freut man sich beim Schweizer Rekordmeister Davos auf das heimliche Highlight des Jahres. Die Bündner peilen bei der 87. Austragung des traditionellen Heimturniers ihren 16. Triumph an.

Team Canada: Jahr 1 nach dem NHL-Lockout

War das mit Top-Shots aus der NHL gespickte Team Canada im letzten Jahr eine Nummer zu gross für die Konkurrenz, schrumpfen die «Ahornblätter» nun wieder auf menschliche Grösse: Statt John Tavares oder Tyler Seguin gilt es dieses Jahr, die hierzulande engagierten Travis Roche oder Byron Ritchie in Schach zu halten. Doch auch die «Schweiz-Kanadier» können jeden Gegner in Verlegenheit bringen.

Als Aussenseiter geht Vitkovice ins Rennen. Ihre 3. Teilnahme in Folge haben sich die Tschechen mit ihren leidenschaftlichen Auftritten redlich verdient - ob zum Sympathiebonus bald auch der 1. Titel hinzu kommt, bleibt abzuwarten.

Video «Eishockey: Final Spengler Cup Team Canada - Davos («sportlive»)» abspielen

Final 2012: Team Canada - Davos («sportlive», 31.12.2012)

5:53 min, vom 31.12.2012