Zum Inhalt springen

Spengler Cup Mannheim: Die Adler sind bereit für den Angriff

Der Deutsche Meister reist mit grossen Ambitionen nach Davos. Im achten Anlauf soll der Spengler Cup endlich mit nach Baden-Württemberg genommen werden.

1958 reisten die Mannheimer erstmals nach Davos und nahmen am Spengler Cup teil. 57 Jahre später soll im achten Anlauf endlich der Pokal in die Hände der Mannheimer gelangen. Die letzte Teilnahme 2012 brachte zwar die Viertelfinalqualifikation, allerdings scheiterten die «Adler» dort an Freiburg (2:5-Niederlage).

Die Einladung zu diesem hochkarätigen Turnier ist eine Ehre für die «Adler».
Autor: Daniel HoppGeschäftsführer und Besitzer der Adler Mannheim

Der DEL-Champion 2015 und siebenfache Deutsche Meister rangiert derzeit nach einer schwachen jüngsten Phase auf Rang 5. Das Team wurde zu Saisonbeginn durcheinander gerüttelt. Kurz vor dem Startschuss gab Meistertrainer Geoff Ward völlig überraschend bekannt, dass er Mannheim verlässt. Der 49-jährige Greg Ireland übernahm und führte das Projekt bisher realtiv erfolgreich weiter.

Das deutsche Team ist sehr erfahren, ist das Durchschnittsalter doch über 30 Jahre. Zudem hat das Team viele Charakterköpfe mit grosser NHL-Erfahrung – darunter auch mit Schweizer Vergangenheit (siehe Bildgarlerie).

Legende: Video «Mannheim unterliegt im Viertelfinal 2012 Freiburg mit 2:5» abspielen. Laufzeit 2:14 Minuten.
Vom 29.12.2012.

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.