Zum Inhalt springen

Spengler Cup Team Canada erreicht Final in Davos

Nach dem 3:2 gegen Dinamo Minsk steht das Team Canada als erster Finalist des Spengler Cups fest. Damit winkt den «Ahornblättern» die Chance auf die Titelverteidigung.

  • Pouliot hat bei allen 3 kanadischen Toren seinen Stock im Spiel
  • Zwei Tore fallen in doppelter Überzahl
  • Den Kanadiern winkt die Chance auf die Titelverteidigung

Nur 5 Tore trotz 60 Chancen. Wer die beiden prägenden Figuren des Duells zwischen Minsk und Team Canada waren, ist leicht zu erraten: Die Goalies Zachary Fucale (Canada) und Ben Scrivens (Minsk) stoppten Mal für Mal die gegnerischen Stürmer.

Legende: Video « Der Monstersave von Zachary Fucale» abspielen. Laufzeit 0:47 Minuten.
Vom 30.12.2016.

Die wohl spektakulärste Parade zeigte Fucale, der 2013 von den Montreal Canadiens gedraftet wurde, gleich zu Beginn des Mitteldrittels, als er in doppelter Unterzahl mirakulös rettete.

Überharte Weissrussen im Startdrittel

Bereits in den ersten 20 Minuten hatten die Kanadier die Weichen auf Sieg gestellt: In der 8. Minute versorgte Marc-Antoine Pouliot den Puck in der hohen Ecke, Chris DiDomenico doppelte nach 15 Minuten bei 5 gegen 3 nach. Zwei überharte Checks der Weissrussen sowie eine Unsportlichkeit von Scrivens hatten zu den Strafen geführt.

Legende: Video «2 Strafen nach 2 überharten Checks gegen Minsk» abspielen. Laufzeit 0:49 Minuten.
Vom 30.12.2016.

Andrei Stepanow gelang für das KHL-Team in der 22. Minute zwar der Anschlusstreffer, zu mehr reichte es dem Spengler-Cup-Sieger von 2009 aber nicht mehr. Den Kanadiern gelang die Siegsicherung in der 53. Minute durch Charles Genoway. Zuvor hatten sie bei insgesamt 3 Pfostenschüssen Pech.

Hektische Schlussphase

Matt Ellison mit einem «One-Timer» in doppelter Überzahl gelang in der 56. Minute noch der zweite Anschlusstreffer. In der Schlussphase fiel der Ausgleich nicht mehr, obwohl Scrivens 2 Minuten vor Ende einem 6. Feldspieler Platz machte.

Team Canada winkt damit die Chance, den Titel aus dem letzten Jahr zu verteidigen. 2015 hatten die «Ahornblätter» Lugano im Final bezwungen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 30.12.16, 15:05 Uhr

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
    Seit 40 Jahren schaue ich in der Alt- Jahres-Woche den Spengler-Cup. Es war, ist und bleibt und wird immer ein tolles Turnier sein. Doch etwas würde mich ganz ehrlich freuen; ein Turnier, wenigstens nur ein Turnier, OHNE dieses ewige Team Canada! Vielleicht bin ich der Einzige der das so sieht, trotzdem würde es mich freuen. Denn es wäre mal was anderes!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen