Team Canada verdient sich Revanche gegen Minsk

Das Team Canada gewinnt den ersten Pre-Semifinal gegen Mountfield problemlos mit 5:1. Damit ziehen die «Ahornblätter» in die Halbfinals ein.

  • 3 der ersten 4 Tore erzielt das Team Canada im Powerplay
  • Die SCB-Kanadier Ebbett und Noreau bringen Team Canada auf die Siegerstrasse
  • Mit Bednar erzielt ein dritter Ex-Berner einen Treffer

Wer auf eine ausgeglichene Partie in Davos gehofft hatte, wurde im ersten Pre-Semifinal enttäuscht. Bis zum ersten Schuss der Tschechen auf das Tor von Zachary Fucale vergingen beinahe 20 Minuten.

«  Bei den Tschechen ist keine Power da. »

Roman Wäger
SRF-Experte

Und als der ehemalige NLA-Ausländer Jaroslav Bednar Mountfield in der 40. Minute resultatmässig endlich auf die Anzeigetafel brachte, lagen die Tschechen bereits mit 0:3 zurück.

Vor allem im Powerplay zeigten sich die «Ahornblätter» von ihrer besten Seite: Von den ersten 4 Toren fielen gleich 3 in Überzahl.

  • Andrew Ebbett brachte Team Canada in der 5. Minute in Führung.
  • Maxime Noreau erzielte 19 Sekunden vor Schluss des 1. Drittels das verdiente 2:0.
  • In der 43. Minute schob Mason Raymond den Puck nach einem Abpraller über die Linie.

Big Save: Nicht alle kanadischen Chancen wurden verwertet

0:27 min, vom 29.12.2016

Lediglich das 3:0 durch Brandon Gormley sowie das 5:1 durch Francis Pare fielen nicht bei numerischer Überzahl. Die Tschechen spielten lange Zeit ideenlos, oder wie es SRF-Experte Roman Wäger ausdrückte: «Bei den Tschechen ist keine Power da. Es wirkt, als ob sie bereits aus Davos abgereist wären.»

Am Freitag winkt dem Team Canada damit die Chance auf Revanche. Gegner im Halbfinal wird Dinamo Minsk sein. Gegen die Weissrussen hatten die Kanadier in der Gruppenphase mit 4:7 verloren.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 29.12.16, 15:05 Uhr