Wieder zwei KHL-Teams am Spengler Cup

Das Teilnehmerfeld für den 90. Spengler Cup in der Altjahreswoche steht. Neben Gastgeber Davos und Vorjahresfinalist Lugano spielen auch wieder zwei KHL-Teams im Landwassertal.

Die Spieler von Jekaterinburg bejubeln 2015 am Spengler Cup ein Tor. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wieder mit dabei Die Spieler von Jekaterinburg. Keystone

Wie im Vorjahr ist aus der Kontinental Hockey League Jekaterinburg am Start. Der 2. KHL-Klub wird Dynamo Minsk sein. Die Weissrussen ersetzen Jokerit Helsinki. Mountfield Hradec Kralove aus der tschechischen Extraliga ist ein neuer Name im Teilnehmerfeld. «Alte Bekannte» sind neben Gastgeber Davos Vorjahres-Finalist HC Lugano sowie Titelverteidiger Team Canada.

Vorfreude beim OK-Präsident

«Es wird uns spektakuläres Eishockey geboten werden», freut sich der neue OK-Präsident Marc Gianola. «Ich freue mich, dass wir ein russisches und ein weissrussisches Team in Davos haben werden.»

Der 90. Spengler Cup findet traditionell in der Altjahreswoche vom 26. bis 31. Dezember statt. Gespielt wird wieder in zwei Dreiergruppen. Die beiden Gruppensieger stehen direkt im Halbfinal. Die restlichen vier Mannschaften ermitteln in zwei Viertelfinals die anderen beiden Halbfinalisten.

Das Teilnehmerfeld

  • HC Davos (NLA)
  • HC Lugano (NLA)
  • Team Canada
  • Jekaterinburg (KHL)
  • Dynamo Minsk (KHL)
  • Mountfield Hradec Kralove (Extraliga/CZE)