Zum Inhalt springen

Header

Video
Ajoie - Kloten: Zusammenfassung
Aus Sport-Clip vom 24.04.2021.
abspielen
Inhalt

4:0-Heimsieg gegen Kloten Ajoie schafft erneut den Ausgleich

Die Jurassier gewinnen Spiel 4 im Playoff-Final der Swiss League gegen Kloten 4:0 und gleichen in der Serie zum 2:2 aus.

Ajoie hatte gegen Kloten schon im 1. Heimspiel in diesem Final keinen Gegentreffer zugelassen (5:0). Für Goalie Tim Wolf, der 27 Schüsse parierte, war es bereits der 4. Shutout in diesen Playoffs.

Die Startphase hatte klar Kloten gehört, Niki Altorfer kam schon in der 1. Minute zu einer guten Chance zur Führung der Gäste. Es war dann aber Ajoie, das in der 10. Minute mit der ersten gefährlichen Aktion des Heimteams durch Arnaud Schnegg vorlegen konnte. Dieses Tor gab Ajoie sichtlich Auftrieb.

Entscheidung im letzten Drittel

Die Entscheidung führten die Jurassier mit 3 Toren im Schlussdrittel herbei. Das 2:0 erzielte Philip-Michael Devos nach 42 Sekunden. Für das 3:0 zeichnete Steven Macquat in Unterzahl verantwortlich (50.), 127 Sekunden später gelang Ueli Huber das 4:0.

Damit steht es in der Serie nach 4 Spielen 2:2. Die 5. Partie in diesem Final findet am Montag in Kloten statt. Der Sieger kann am Mittwoch in Pruntrut aufsteigen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Gebauer  (Mäde)
    Für beide Vereine würde im Oberhaus ein eisiger Wind wehen. Ajoie tut gut daran nicht aufzusteigen, dieser Anzug ist für die Jurasier finanziell viel zu gross. Auch Kloten würde Mühe haben mitzuhalten, vor allem finanziell ist der Aufstieg ein Risiko. Wenigstens hätten die Tigers ein Gspändli am Tabellenende.
  • Kommentar von Erich Bucher  (Farbenfroh)
    Die Halle wurde renoviert u. fasst 4'500 Fans. Ajoie hat die Genehmigung ohne Auflagen in der NLA zu spielen. Und, ein Ausweichen nach Chaux de Fonds ist ein No-Go. Das wäre in etwa so als würde der FC Basel in den Letzigrund ausweichen oder umgekrhrt etc.. Die Jura-Derbies sind Spiele mit besonderem Status. Das Eishockey im Kanton Jura ist tief verankert u. der Club wie die Spieler haben Kultstatus. Der HC AJOUIE lebt. Ob in der NLB od. NLA ist egal.
    1. Antwort von Michael Studer  (Mi_St)
      Besten Dank für Ihre Antwort! :-)
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Will den Kloten nicht aufsteigen?? Was für ein schwacher Auftritt..
    Das Derby gegen den Z sollte genügend Motivation sein!
    So hätte Zürich im Eishockey und im Fussball wieder ein echtes Stadt-Derby.
    Wäre Zürich zu gönnen. Jetzt wo man ein neues Fussballstadion erhält!
    Falls den der FCZ nicht absteigt, wovon ich ausgehe und Kloten Ajoie schlägt, was aber sehr unsicher ist nach gestern!
    Nein ich werde nie Zürcher werden..
    1. Antwort von Heinz Ludwig  (Heinz Ludwig)
      Da sind alle Zürcher sehr froh!