Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Kloten und Ajoie im Final Wer wird das 13. Team in der National League?

Am Sonntag beginnt die Finalserie in der Swiss League. Sowohl Kloten als auch Ajoie erfüllen die Bedingungen für den Aufstieg.

Dominic Nyffeler
Legende: Starker Rückhalt Klotens Goalie Dominic Nyffeler weist in dieser Saison eine Fangquote von rund 94 Prozent auf. Freshfocus

In den Playoffs der Swiss League steht der «Traumfinal» zwischen Kloten und Ajoie an. Weil wegen der Corona-Pandemie der Abstieg aus der National League ausgesetzt ist, war es für die Vertreter der Unterklassigen kaum je einfacher, ins Oberhaus zu kommen.

Doch sportlich und wegen einiger Nebengeräusche ist das Duell der beiden besten Teams der Qualifikation gewürzt. Um den 13. Platz in der National League dürfte in der am Sonntag startenden Best-of-7-Serie hart gekämpft werden. Beide Teams werden den Anforderungen der Liga für einen Aufstieg gerecht.

Das spricht für Kloten:

  • Die Zürcher Unterländer haben 3 der 4 Direktbegegnungen in der laufenden Saison gegen die Jurassier für sich entschieden und sind auf dem Papier Favorit.
  • Nach 3 Jahren Unterklassigkeit möchte Kloten den Plan der sportlichen Führung von 2018, nach spätestens 1000 Tagen wieder aufzusteigen, wahr werden lassen.

Das spricht für Ajoie:

  • Die Rolle des überraschenden Aussenseiters liegt Ajoie. Nach dem Cupsieg in der letzten Saison wäre der Sieg über Kloten ein weiterer bedeutender Coup.
  • Das kanadische Stürmer-Duo Jonathan Hazen und Philip-Michael Devos war in der Regular Season mit 81 respektive 79 Skorerpunkten nicht zu bremsen. Devos führt die Skorerliste in den Playoffs mit 19 Punkten an.

Um die beiden Québécois ist indes just vor der Finalserie noch eine heftige Kontroverse entbrannt. Sowohl Devos als auch Hazen, der zuletzt noch mit einer Knieverletzung ausfiel, sollen im Falle eines Aufstiegs der Klotener mit einer Ausstiegsklausel zum Finalgegner wechseln, sich aber gleichzeitig mit längerfristigen Verträgen an Ajoie gebunden haben.

Jonathan Hazen
Legende: Im Kreuzfeuer der Kritik Ajoie-Stürmer Jonathan Hazen (links), hier im Cupfinal 2020 gegen Davos. Freshfocus

Ajoie dementierte die Meldung in einem Communiqué. So oder so dürften die Liga-Topskorer aber in den nächsten Tagen unter genauer Beobachtung von Fans und Medien stehen.

Radio SRF 3, Morgenbulletin, 15.04.2021;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.