Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Kloten - Ajoie
Aus Sport-Clip vom 26.04.2021.
abspielen
Inhalt

Playoff-Final der Swiss League Ajoie schafft das Break und braucht noch einen Sieg zum Aufstieg

Ajoie entscheidet Spiel 5 des Playoff-Finals in der Swiss League in Kloten mit 4:2 für sich und steht ganz nah am Aufstieg in die National League.

Der HC Ajoie kann am Mittwoch nach 1988 und 1992 zum 3. Mal in seiner Klubgeschichte ins Oberhaus des Schweizer Eishockeys aufsteigen. Die Jurassier behielten in Spiel 5 auswärts in Kloten mit 4:2 die Oberhand und führen in der Serie somit mit 3:2 Siegen.

Doppelschlag innert 14 Sekunden

Die Basis zum Break legte Ajoie in der letzten Minute des Startdrittels. Erst brachte Reto Schmutz die Gäste in Überzahl in Front, Lars Frei doppelte nach einem starken Solo nur 14 Sekunden später nach.

In der 35. Minute war es erneut Schmutz, der im Powerplay auf 3:0 stellen konnte. Dank dem 1:3 durch Andri Spiller kurz vor der 2. Sirene schöpfte Kloten noch einmal Hoffnung.

Kann Kloten nochmals zurückschlagen?

Diese wurde noch grösser, als Dario Meyer bereits in der 45. Minute das Anschlusstor glückte. Trotz einer Druckphase ohne Goalie in den Schlussminuten fiel der Ausgleich für die Zürcher nicht mehr. Im Gegenteil: Schmutz machte mit einem Empty-Netter seinen Hattrick noch perfekt.

Somit droht Kloten, den Wiederaufstieg in die National League zum 2. Mal seit dem Abstieg 2018 zu verpassen. Letzte Saison waren die Playoffs aufgrund der Corona-Pandemie ins Wasser gefallen. Und 2019 scheiterten die «Flughafenstädter» im Viertelfinal an Langenthal.

SRF zwei, sportflash, 26.04.2021, 22:35 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von max stadler  (maxstadler)
    Ajoie in der obersten Spielklasse? Wie soll das gehen? Das ist Selbstmord oder wird nochmals aufgestockt? Das wäre eine Verwässerung für den Schweizer Eishockey!
    1. Antwort von dan beyeler  (khun_dan)
      entschuldigung werter hr. stadler. sie sind wohl nicht auf dem laufenden. es wird auch nächste saison keinen absteiger geben, ein aufsteiger ist möglich wenn alle bedingungen erfüllt sind, ist etwas kompliziert wegen langenthal... ajoie in der NL wird kein selbstmord sein! ihre erwähnte verwässerung wird einzig und allein mit der unsäglichen ligareform zementiert.
    2. Antwort von Martin Gebauer  (Mäde)
      @beyeler: ich mag Ajoje, aber in der National League weht ein anderer Wind. Die Swiss League bot in dieser Saison bessere Unterhaltung als die National League. Da wurde frisches und engagiertes Hockey gezeigt, während ganz oben das grosse Warten auf die Playoffs - und damit vielerorts Langeweile angezeigt war. Das Geld nicht alles ist, zeigt ja Lausanne, das mit NHL Dinosaurier McTavish an der Bande Urzeithockey zeigte und so richtig auf die Schnauze fiel.
  • Kommentar von Erich Bucher  (Farbenfroh)
    @Gebauer: wie wahr, ein finanzieller Absturz wäre total schade. Ich hoffe, dieser sympathische Club hat aus der Vegangenheit gelernt und bleibt auch bei einem Aufstieg besonnen. Dass die sportlichen Erfolge in der NLA oft ausbleiben, kann angenommen werden. Trotzden der HC AJOUIE ist im Kanton Jura tief verankert. Unter den Fans u. seinen Sympathisanten hat der Club Kultstatus.Ob in der NLA od. NLB. Allez Ajoie
  • Kommentar von Martin Gebauer  (Mäde)
    Ajoie erweist sich mit einem Aufstieg einen Bärendienst. Das finanzielle Desaster ist vorprogrammiert und stürzt die Jurassier in ein Desaster. Nicht mal Kloten hat genug Geld um ein National League taugliches Kader zusammenzustellen.
    1. Antwort von dan beyeler  (khun_dan)
      einspruch mäde. warum finanzielles desaster? eine saison ohne abstieg muss nicht unbedingt teurer sein als in der NLB, oder?
      plus/minus dasselbe budget, dafür mit mehreinnahmen (tv-verträge) ist doch gut. und kloten hat schon jetzt ein NL würdiges budget, nur das team ist ev. nicht NL würdig...