Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Playoffs der Swiss League Kloten, Ajoie, Langenthal und Visp lösen Halbfinal-Ticket

In den Swiss-League-Playoffs ist am Freitag in sämtlichen Viertelfinal-Serien die Entscheidung gefallen.

Klotens Marco Lehmann.
Legende: Stehen im Playoff-Halbfinal Marco Lehmann (rechts) und der EHC Kloten. Freshfocus

Die Playoffs in der zweithöchsten Schweizer Liga hatten mit einem Knall begonnen. Die GCK Lions schlugen Quali-Sieger Kloten in Spiel 1 auswärts mit 4:1. Es sollte jedoch die einzige Überraschung in dieser Serie bleiben. Mit einem 3:2 fuhr Kloten den 4. Sieg in Serie ein und machte somit den Halbfinal-Einzug perfekt.

Auch Langenthal und Ajoie weiter

Dort bekommt es der National-League-Absteiger von 2018 mit Langenthal zu tun. Der amtierende «B-Meister» beendete die Serie gegen den Erzrivalen Olten überraschend bereits nach 5 Spielen. Den 4. und entscheidenden Sieg sicherte sich Langenthal auswärts mit 4:1. Den Unterschied machten die Oberaargauer mit 3 Treffern im Schlussdrittel.

Mit einem 7:3-Kantersieg beendete Ajoie seine Viertelfinal-Serie gegen La Chaux-de-Fonds. Auch der Cupsieger aus dem Jura setzte sich im Romand-Duell mit 4:1-Siegen durch. In der nächsten Runde trifft Ajoie auf Visp. Die Walliser gewannen Spiel 5 gegen Thurgau in der Overtime mit 3:2 und setzten sich in der Serie ebenfalls mit 4:1-Siegen durch.

mlo

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.