USA zum 3. Mal Junioren-Weltmeister

Die USA haben sich im russischen Ufa zum 3. Mal den Junioren-WM-Titel gesichert. Die Amerikaner schlugen im Final Titelverteidiger Schweden mit 3:1.

Jubelnde USA-Spieler. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Triplette Die USA holten sich in Ufa den 3. Junioren-Weltmeistertitel. Keystone

Nach einem torlosen 1. Drittel gingen die Schweden durch Filip Sandberg im Powerplay in Führung (22. Minute). Doch die USA drehten die Partie dank einem Doppelschlag von Rocco Grimaldi zwischen der 28. und 31. Spielminute.

Effort von 2010 wiederholt

Schweden versuchte im letzten Drittel alles und nahm 100 Sekunden vor Spielende den Torhüter vom Feld. Vince Trochecks Treffer ins leere schwedische Gehäuse zum 3:1 sicherte den Amerikanern schliesslich den 3. Titel nach 2004 und 2010.

Schwedens Elias Lindholm scheitert an USA-Keeper John Gibson. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: MVP US-Keeper John Gibson liess Schwedens Stürmer verzweifeln. Keystone

Starker Keeper Gibson

Neben Grimaldis Tordoublette konnten sich die US-Boys auf ihren starken Goalie John Gibson verlassen. Der 2009 von Anaheim gedraftete 19-Jährige zeigte 26 Paraden und wurde zum MVP des Turniers gewählt.

Bronze an Russland

Bronze sicherte sich Russland dank eines 6:5-Sieges n.V. gegen Kanada.

Zusatzinhalt überspringen

Schweizer Gegner bekannt

Schweizer Gegner bekannt

keystone

Nach den Finalspielen ist auch klar, auf wen die Schweizer Nati an der nächsten U20-WM in Malmö in der Vorrunde trifft. Die Gegner sind Gastgeber Schweden, Russland, Finnland und Aufsteiger Norwegen.

Matchtelegramme

Final: Schweden - USA 1:3 (0:0, 1:2, 0:1)
 
Ufa Arena. - 6001 Zuschauer. - SR Massy (Sz)/Smith (Ka), Raming (Russ)/Stano (Slk). - Tore: 22. Sandberg (Rakell/Ausschluss Bardreau) 1:0. 28. Grimaldi (Sieloff, Trocheck) 1:1. 31. Grimaldi (Trouba) 1:2. 60. (59:44) Trocheck (Miller) 1:3 (ins leere Tor). - Strafen: je 4mal 2 Minuten.

Spiel um Rang 3: Kanada - Russland 5:6 (2:3, 2:1, 1:1, 0:1) n.V.