Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Schweden - Lettland: Die Highlights (engl.) abspielen. Laufzeit 02:04 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 20.05.2019.
Inhalt

Spektakel endet mit 5:4-Sieg Schweden wendet heikle Ausgangslage in extremis ab

Der Weltmeister schlägt ein aufmüpfiges Lettland in der Slowakei denkbar knapp und qualifiziert sich für die WM-Viertelfinals.

4 Minuten vor Schluss komplettierte Lettlands Roberts Bukarts seinen persönlichen Hattrick und glich die Partie zum 4:4 aus – scheinbar. Schweden-Coach Rikard Grönborg nahm die Coaches Challenge wegen Offsides.

Die Schiedrichter nahmen sich geschlagene 5 Minuten Zeit für die Analyse. Am Ende entschied das Gespann, die Offside-Situation sei nicht eindeutig genug, um seine erste Entscheidung zu revidieren.

Ins leere Tor ins Glück

Schweden erhielt eine 2-Minuten-Strafe wegen der gescheiterten Challenge – und Lettland benötigte noch einen Treffer, um seine Chancen auf eine Viertelfinal-Qualifikation zu erhalten (und gleichzeitig zu erhöhen).

Lettlands Viertelfinal-Chancen

Hätte Lettland diese Partie in der regulären Spielzeit gewonnen, wäre die Ausgangslage für Schweden ziemlich prekär geworden: Lettland (gegen Norwegen) hätte punktemässig ausgleichen können, wenn Schweden gleichzeitig sein letztes Gruppenspiel gegen die ungeschlagenen Russen verloren hätte. Dann wäre Lettland weiter gewesen ...

  • ... wenn die Schweiz gegen Tschechien mindestens 1 Punkt geholt hätte.
  • ... wenn sie mit mindestens 2 Toren Unterschied gegen Schweden gewonnen hätten.

Doch «Tre Kronor» überstand die Unterzahl und markierte 34 Sekunden vor der Schlusssirene in der Person von Dennis Rasmussen den Empty Netter – die Entscheidung.

Lettland bewies Kämpferqualitäten

Zuvor hatte Bukarts den Aussenseiter bereits zweimal in Überzahl zurück ins Spiel gebracht, im Mitteldrittel waren die Letten gar mit 3:2 in Führung gegangen. Ein schwedischer Doppelschlag durch Anton Lander und Patric Hörnqvist (50./51.) schien die Partie zugunsten des Weltmeisters zu entscheiden. Doch Lettland kam erneut zurück – am Ende vergebens.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 19.05.19, 20:00 Uhr

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.