Zum Inhalt springen

WM Tschechien scheitert im Halbfinal an Kanada

Kanada steht im Final der Eishockey-WM in Prag. Die Nordamerikaner schlugen in einem attraktiven Halbfinal Gastgeber Tschechien mit 2:0 und treffen nun auf Russland.

Legende: Video Zusammenfassung Kanada - Tschechien abspielen. Laufzeit 2:51 Minuten.
Aus sportaktuell vom 16.05.2015.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Den Final zwischen Kanada und Russland sehen Sie am Sonntag ab 20:00 Uhr auf SRF zwei und im Livestream.

9. Sieg im 9. Spiel: Kanada zeigte sich auch im Halbfinal gegen Tschechien äusserst souverän. Die Gastgeber schafften es dabei fast, die kanadische Tormaschine ins Stocken zu bringen. Aber nur fast.

Neun Minuten Gegenwehr

Knapp 9 Minuten vermochten die Tschechen der kanadischen Offensiv-Power Paroli zu bieten. Danach wurde die Abwehr der Hausherren mit zwei Pässen ausgehebelt, Taylor Hall brauchte auf Zuspiel von Jordan Eberle nur noch einzuschieben. Das Tor stellte den Höhepunkt einer furiosen Startphase dar. Die beiden Mannschaften schenkten sich ab dem 1. Bully nichts.

Drei Mal Torumrandung

Auch Tschechien hatte Chancen zu verzeichnen, vor allem die 2. Sturm-Formation um Jaromir Jagr sorgte ständig für Gefahr. Dennoch mussten die Gastgeber froh sein, nicht höher im Hintertreffen zu liegen: Bis zur Spielhälfte hatten die Kanadier 3 Schüsse an die Torumrandung zu verzeichnen.

Nach einer halben Stunde war es dann soweit: Der kanadische Turnier-Topskorer Jason Spezza erwischte den sonst hervorragenden Ondrej Pavelec im Tor der Tschechen zwischen den Beinen zum 2:0.

Klare Verhältnisse

Die Tschechen konnten gegen die abgeklärten Kanadier nicht mehr ernsthaft reagieren und bekundeten kurz vor der 2. Sirene auch noch Pech: Der Anschlusstreffer wurde aberkannt, weil Jan Kovar mit einer Kufe im Torraum stand. Der Sieg der Kanadier war aber alles andere als gestohlen. Allein die Schussstatistik von 41:23 spricht Bände.

Erste Medaille seit 2009

Nach der Schlusssirene machte sich bei der grossen Mehrheit der über 17‘000 Zuschauer in Prag verständlicherweise Enttäuschung breit. Immerhin kämpfen die Tschechen am Sonntag im kleinen Final gegen die USA noch um Edelmetall.

Mit Sicherheit wird Kanada im Final gegen Russland erstmals nach 2009 wieder eine WM-Medaille gewinnen. Wenn das Team von Todd McLellan weiterhin so unantastbar auftritt, wäre alles andere als Gold eine Überraschung.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 16.05.2015, 15:15 Uhr