Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Finnland - Schweiz
Aus powerplay vom 26.08.2021.
abspielen
Inhalt

Weiter ohne Sieg Schweizerinnen auch gegen Finnland ohne Chance

Zum Abschluss der WM-Vorrunde verlor das Frauen-Nationalteam in Calgary gegen die Finninnen mit 0:6.

Die Schweiz geriet gegen Finnland bereits im Startdrittel hoffnungslos mit 0:4 ins Hintertreffen. Nach dem 0:1 im Powerplay durch Susanna Tapani schoss Petra Nieminen einen Hattrick für die Finninnen. In der Folge ging es für die Schweizerinnen nur noch um Schadensbegrenzung. Am Ende resultierte dennoch die höchste Niederlage an dieser WM.

Nicht nur defensiv konnten die Schweizerinnen nicht überzeugen, wie bereits in den Spielen zuvor agierten sie insbesondere auch offensiv harmlos. Nur gerade 5 Torschüsse brachten sie gegen Finnland zustande.

Video
Lisa Rüedi: «Zu Beginn haben die Emotionen gefehlt»
Aus Sport-Clip vom 27.08.2021.
abspielen

Im Viertelfinal gegen Russinnen

Alina Müller, die im zweiten Spiel mit einer Sprunggelenkverletzung ausgefallen war und für den Rest der WM nicht mehr mitspielen kann, fehlte erneut an allen Ecken und Enden. In den 4 Gruppenspielen erzielte die Schweiz nur gerade beim 1:3 gegen die Russinnen einen Treffer.

Der spezielle Modus will es so, dass die Schweizerinnen dennoch die Viertelfinals bestreiten. Die Equipe gehört der Gruppe A mit den 5 besten Teams an und stand bereits vor dem Turnier als Viertelfinalistin fest. Die Partie gegen die Russinnen findet am Samstag statt (live bei SRF info ab 18 Uhr).

SRF zwei, powerplay, 26.08.21, 22:40 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen