Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Tore bei Lettland - Kanada
Aus Sport-Clip vom 22.05.2021.
abspielen
Inhalt

WM-Spiele vom Freitag Gastgeber überrascht Kanada – Russen siegen in extremis

  • Kanada startet in der Gruppe B schlecht in die WM in Lettland. Gegen den Gastgeber verlieren die «Ahornblätter» 0:2.
  • Russland holt zum Auftakt in der Gruppe A den Vollerfolg in extremis.
  • Deutschland feiert gegen Italien ein Schützenfest, die Slowakei schlägt Belarus.

Gruppe B: Kanada blamiert sich

Kanada - Lettland 0:2: Lettland, der WM-Gastgeber, startete mit einem 2:0 über Kanada phänomenal gut in die Eishockey-WM. Lettland besiegte Kanada erstmals an einer WM: Vor 15 Jahren, bei den letzten Titelkämpfen in Riga, hatte es noch ein 0:11 abgesetzt. Ein halber Schweizer spielte eine Hauptrolle. Der 30-jährige Ronalds Kenins vom HC Lausanne bereitete sowohl das 1:0 von Miks Indrassis zwei Sekunden vor der ersten Pause als auch das 2:0 von Oskars Batna (29.) vor.

Deutschland - Italien 9:4: Die Deutschen sind mit einem souveränen Pflichtsieg gegen Italien gestartet. Beim 9:4 gegen den corona-geplagten Aussenseiter geriet Deutschland mit 1:2 in Rückstand, ehe die Partie kippte. Italien tritt nach insgesamt 15 Corona-Fällen stark ersatzgeschwächt an und musste ohne Chefcoach Greg Ireland auskommen.

Gruppe A (Schweizer Gruppe): Später Russland-Jubel

Russland - Tschechien 4:3: Bis 19 Sekunden vor Schluss liebäugelten die Tschechen gegen den ewigen Rivalen mit einer Verlängerung. Zuvor hatten sie 3 Mal auf einen Rückstand reagiert; das 3:3 fiel in der 58. Minute durch Ex-Ambri-Star Dominik Kubalik. Auf das Tor von Michail Grigorenko kurz vor der Schlusssirene fand Tschechien allerdings keine Antwort mehr.

Video
Die Tore bei Russland-Tschechien
Aus Sport-Clip vom 22.05.2021.
abspielen

Belarus - Slowakei 2:5: Mit einem starken Startdrittel legte die Slowakei die Basis für den ungefährdeten 5:2-Erfolg über Belarus. Bereits nach 12 Minuten stand es 3:0 für die Slowaken. Martin Pospisil und Peter Cehlarik, bei Leksands IF letzte Saison Teamkollege des Schweizers Mirco Müller, konnten sich als Doppeltorschützen auszeichnen.

SRF zwei, sportflash, 15.5.2021, 23:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen