Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Schweden - Grossbritannien
Aus Sport-Clip vom 28.05.2021.
abspielen
Inhalt

WM-Spiele vom Freitag Schweden und Kanada halten sich im Viertelfinal-Rennen

  • Schweden feiert an der Eishockey-WM in Riga in der Gruppe A beim 4:1 gegen Grossbritannien im 5. Spiel den 2. Sieg.
  • Kanada bekundet in der Gruppe B gegen Kasachstan lange Mühe, setzt sich am Ende aber dennoch mit 4:2 durch.

Gruppe A

Schweden - Grossbritannien 4:1: Schweden hat auf die 2:4-Niederlage gegen Tschechien reagiert und gegen Grossbritannien den 2. Sieg im 5. Spiel eingefahren. Dabei geriet der Weltmeister bereits im ersten Drittel in Rücklage. William Kirk brachte den Aussenseiter in der 8. Minute mit seinem 5. WM-Treffer in Führung. In der Folge münzte Schweden aber seine Überlegenheit – 56 zu 14 Torschüsse lautete das Schussverhältnis am Ende – auch in Tore um. Die Skandinavier klettern dank dem Erfolg vorübergehend auf Platz 5.

Dänemark - Belarus 5:2: Die dänische Nationalmannschaft rückt dank eines 5:2-Sieges gegen Belarus wieder auf den vierten Rang vor. Ein dänisches Zwischenhoch mit vier Toren zwischen der 45. und 53. Minute sorgte für den Unterschied in der Partie. Fünf verschiedene dänische Spieler sorgten für Zählbares, unter anderen durfte sich Matthias Asperup in seinem allerersten WM-Spiel als Torschütze feiern. Belarus bleibt mit vier Punkten aus fünf Spielen am Ende der Tabelle.

Video
Zusammenfassung Dänemark - Belarus
Aus Sport-Clip vom 28.05.2021.
abspielen

Gruppe B:

Kasachstan - Kanada 2:4: Kanada scheint sich nach dem WM-Horrorstart mit 3 Niederlagen in den ersten 3 Spielen gefangen zu haben. Dem 4:2-Sieg gegen Norwegen liess das junge Team gegen Kasachstan einen Sieg mit dem gleichen Resultat folgen. Die Nordamerikaner gaben gegen den Aufsteiger einen 2:0-Vorsprung aus der Hand und stellten den Sieg erst 3 Sekunden vor Schluss mit dem Treffer von Connor Brown ins leere Tor sicher. Mit 6 Punkten aus 5 Spielen bleiben die Kanadier trotzdem auf dem 6. Platz kleben.

Video
Zusammenfassung Kasachstan - Kanada
Aus Sport-Clip vom 28.05.2021.
abspielen

Lettland - Norwegen 3:4 n.P.: Die Norweger erwiesen sich in der Partie gegen Gastgeber Lettland als Schnellstarter. Die Treffer zum 1:0 (4.), 2:2 (22.) und 3:2 (42.) erzielten die Skandinavier jeweils kurz nach Drittelsbeginn. Weil Norwegens Keeper Henrik Haukeland 10 Minuten vor Schluss patzte, gelang Lettland der Ausgleich. Da Norwegen in der Folge zwei Überzahlsituationen ungegenutzt verstreichen liess und auch in der Verlängerung keine Tore mehr fielen, musste das Penaltyschiessen entscheiden. In diesem behielt Norwegen die Oberhand und sicherte sich den Zusatzpunkt. Trotz der Niederlage rückt Lettland wieder auf Platz 4 vor.

Video
Zusammenfassung Lettland - Norwegen
Aus Sport-Clip vom 28.05.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 27.05.2021, 15:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hanspeter Zaugg  (rägetag)
    Hopp UK so gut wie noch nie!
  • Kommentar von Martin Gebauer  (Mäde)
    Wow, die Schweden besiegen die Hockeygrossmacht Grossbritanien. Chapeau!
    1. Antwort von Daniel Hüppin  (Daniel Hüppin)
      @Martin Gebauer: Ich hoffe nur, dass die Schweiz nicht gegen Grossbritannien stolpert und womöglich wichtige Punkte abgibt. Auf die leichte Schulter sollte dieses Spiel nicht genommen werden, v.a. wenn ein Sieg für die Viertelfinal-Qualifikation Pflicht sein sollte.
    2. Antwort von Samuel Nogler  (semi-arid)
      UK wurde immerhin 1936 Weltmeister, das ist häufiger als Schweiz, Kasachstan, Italien, Norwegen, Lettland und Belarus zusammen.
    3. Antwort von Jonathan Fay  (JonathanFay)
      @Nogler, Ungarn war im Fussball auch mal eine Top-Nation... und wo sind die jetzt? Italien, GB, Belarus, Österreich usw. sind "Lift-Mannschaften" im ice hockey. Zu gut für Division I, zu schlecht für die Championship.
    4. Antwort von martin keller  (blofeld77)
      Meine Herren und vie allem Herr Gebauer. Etwas mehr Sportsgeist bitte. Alle Teilnehmer spielen an einer A-WM. Im Jahr 2021 sollte auch im Eishockey erkannt worden sein, dass die sogenannten kleinen Mannschaften nicht mehr per se geschlagen werden. Die Welt und mit ihr das Eishockey stehen nicht still. Ich schaue dieser Entwicklung jedenfalls dankend zu.
    5. Antwort von Jonathan Fay  (JonathanFay)
      @Martin Keller. Italien hat bis jetzt noch keinen Punkt, wahrscheinlich werden sie mit 1 oder 0 Punkten absteigen.
    6. Antwort von Daniel Hüppin  (Daniel Hüppin)
      @Jonathan Fay: An dieser Weltmeisterschaft steigt für einmal niemand ab, da die unterklassigen WM-Turniere alle abgesagt wurden. Nachlesen können Sie das auf der Website des IIHF zu dieser WM.