Blatter kandidiert für 5. Amtszeit

FIFA-Präsident Sepp Blatter möchte auch in einer 5. Amtsperiode an der Spitze des Fussball-Weltverbandes bleiben. An der Sitzung des FIFA-Exekutivkomitees in Zürich gab der 78-Jährige seine erneute Kandidatur bekannt.

Sepp Blatter Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hat noch nicht genug Sepp Blatter sieht seine Mission «als noch nicht beendet.» Reuters

Sepp Blatter steht der FIFA bereits seit 1998 als Präsident vor. Ende August hatte sein bis dahin härtester Konkurrent und UEFA-Präsident Michel Platini seinen Verzicht auf eine Kandidatur verkündet.

Sepp Blatter kandidiert erneut («sportaktuell»)

0:21 min, vom 26.9.2014

Kandidatur ist keine Überraschung

Die Wiederwahl dürfte für Blatter somit nur noch Formsache sein. Nach dem Rückzug von Platini stehen dem Schweizer bei der Wahl am 29. Mai 2015 in Zürich keine ernstzunehmenden Gegenkandidaten gegenüber. Als bisher einziger Kandidat tritt dem Schweizer Jérôme Champagne entgegen. Dem Franzosen werden aber nur geringe Chancen eingeräumt.

Blatter hatte seine erneute Kandidatur bereits anlässlich des Soccerex Global Convention in Manchester anfangs September angekündigt. Am Freitag kam nun die offizielle Bestätigung an der Sitzung des FIFA-Exekutivkomitees in Zürich. «Ich möchte der FIFA auch in einer 5. Amtszeit zur Verfügung stehen und dienen», kommentierte der Walliser seinen Entscheid.