Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Real Madrid - Liverpool
Aus Sport-Clip vom 07.04.2021.
abspielen
Inhalt

3:1-Heimsieg gegen Liverpool Real Madrid nach Hinspiel auf Halbfinal-Kurs

  • Real Madrid gewinnt das Hinspiel im Viertelfinal der Champions League zuhause gegen den FC Liverpool mit 3:1.
  • Matchwinner für die Madrilenen ist Vinicius Junior mit 2 Treffern.
  • Im 2. Spiel des Abends in der «Königsklasse» schlägt Manchester City Borussia Dortmund dank eines späten Treffers 2:1.

Die Entscheidung beim Hinspiel des Viertelfinal-Knüllers zwischen Real Madrid und Liverpool fiel in eine der wenigen Druckphasen der englischen Gäste. Liverpool drängte nach Mohamed Salahs Anschlusstreffer in der 51. Minute auf den Ausgleich, doch Real Madrid bewies in der «Crunch Time» Nervenstärke: Vinicius Junior erhöhte in der 65. Minute mit seinem 2. Tor des Abends auf 3:1.

In der 82. Minute wechselte Jürgen Klopp noch Nationalspieler Xherdan Shaqiri ein. Die Real-Defensive ohne Sergio Ramos (verletzt) und Raphael Varane (Corona) kam jedoch nie in Gefahr, ein 2. Auswärtstor zu kassieren und brachte das gute Resultat über die Zeit.

Dominante 1. Halbzeit von Real

Nach 45 Minuten hatten die «Königlichen» verdient mit 2:0 geführt. Real war von Beginn an die aktivere Mannschaft und hatte mit Toni Kroos einen glänzend aufgelegten Mittelfeld-Regisseur in den eigenen Reihen. Der Deutsche lancierte in der 27. Minute mit einem überragenden Pass über 50 Meter den pfeilschnellen Vinicius, der den Ball mit der Brust mitnahm und Liverpool-Keeper Alisson Becker keine Abwehrchance liess.

Video
Kroos' magistrale Vorarbeit für Vinicius
Aus Sport-Clip vom 07.04.2021.
abspielen

Für weiteren Frust bei den «Reds» sorgte eine Aktion in der 36. Minute. Lucas Vazquez riss den enteilten Sadio Mané zurück, doch der deutsche Unparteiische Felix Brych liess weiterlaufen. Im Gegenzug beging Trent Alexander-Arnold einen kapitalen Fehler und ermöglichte so Marco Asensio das 2:0.

Video
Liverpool hadert – Asensio trifft
Aus Sport-Clip vom 07.04.2021.
abspielen

So geht es weiter

Am Mittwoch steht die 2. Tranche der Hinspiele der Viertelfinals in der «Königsklasse» auf dem Programm. Auf SRF zwei und in der Sport App können Sie die Partie Bayern München - Paris St-Germain ab 20:30 Uhr live mitverfolgen. Die Rückspiele finden am 13./14. April 2021 statt.

Radio SRF 3, Bulletin von 22:00 Uhr, 06.04.21;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Samuel Blatter  (samuel.blatter)
    Aus meiner Sicht geht Bellingham mit gestrecktem Bein in den Zweikampf.
    Ich finde die Entscheidung richtig, da der Gegenspieler eine Verletzung riskieren müsste, wenn er durchziehen wollte.
    Ich kenne die Regel aber nicht, zählt ein gestrecktes Bein auch, wenn nur der Ball getroffen wird?
  • Kommentar von David Peier  (RobDiNero)
    Ich frage mich schon wieso diese Experten hier die rote Karte fordern. Hatte Mane jemals den Ball und war richtung Tor? Notbremse? Cmon... Ihr möchtet hierfür Rot geben, die Strafraumszenen auf der anderen Seite waren dafür lupenrein? Wirklich?
  • Kommentar von Koni Flütsch  (KOMANKO)
    Dieses „auf Halbfinal-Kurs“ ist vage formuliert. Immer dann, wenn ein Auswärtstor fällt und das Heimteam nicht mehr als 2 Tore Differenz schafft, ist noch absolut alles offen. Ein 2:0 für Liverpool im Rückspiel genügt ja bereits. Die Dortmunder hatten ein wenig Pech ja, der über nicht alle Zweifel erhabene Schiri könnte Bellingham das Tor schiessen lassen und dann den VAR einschalten. Er hat wohl vorher abgepfiffen, weil er sein gestrecktes Bein geahndet hat, was nicht dermassen abwägig ist.