Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung Liverpool - Barcelona abspielen. Laufzeit 06:57 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.05.2019.
Inhalt

4:0 im Rückspiel gegen Barça Wunderwende in Liverpool: Die «Reds» stehen im Final

  • Dank einem unglaublichen 4:0 an der Anfield Road steht Liverpool erneut im Final der Champions League.
  • Divock Origi (7./79.) und Georginio Wijnaldum (54./56.) treffen jeweils doppelt.
  • Barcelona gibt wie schon im Viertelfinal 2018 (damals gegen Rom) ein 3-Tore-Polster aus der Hand und scheidet aus.
Legende: Video Liverpool - Barcelona: Die Live-Highlights abspielen. Laufzeit 04:23 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.05.2019.

Déjà-vu, französisch für «schon (einmal) gesehen». Eine Beschreibung, die auf das Halbfinal-Rückspiel – vor allem aus Sicht des FC Barcelona – passt wie die Faust aufs Auge. Die Katalanen gaben nach einem 3:0 aus dem Hinspiel den sicher geglaubten Finaleinzug aus der Hand, Liverpool steht nach dem 4:0 im Rückspiel im Final der Champions League.

Die gewählte Beschreibung passt zwar, wird dieser packenden Partie aber keineswegs gerecht. Schon gar nicht dem verrückten Geschehen in der 2. Halbzeit. Denn nach 45 Minuten fehlten Liverpool noch 3 Tore zur Sensation.

Wijnaldum macht die Hypothek wett

Zur Pause erst eingewechselt, brachte Georginio Wijnaldum die Anfield Road mit einem Doppelpack zum Kochen. Zuerst traf der Niederländer mit einem nicht unhaltbaren Schuss aus 11 Metern (54.), Marc-André ter Stegen sah dabei etwas unglücklich aus. Nur knapp 120 Sekunden später stieg Wijnaldum im Sechzehner am höchsten und köpfelte Xherdan Shaqiris Flanke zum 3:0 ein (56.).

Legende: Video Der Doppelpack von Wijnaldum abspielen. Laufzeit 01:12 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.05.2019.

Die 0:3-Hypothek war wettgemacht und dem nun vor Selbstvertrauen sprühenden Heimteam blieb noch mehr als eine halbe Stunde, um die Wende perfekt zu machen. Auf der anderen Seite wussten die Gäste aus Barcelona nicht wie ihnen geschah. Liverpool schien nur noch auf den idealen Moment zu warten, um den entscheidenden K.o.-Treffer zu landen.

Origi mit der Entscheidung

Und ausgerechnet als ihn kein einziger Barcelona-Spieler erwartete, kam dieser Treffer:

  • Trent Alexander-Arnold führt in der 79. Minute eine Ecke schnell aus. Dass es schnell geht, realisiert in der Mitte einzig Divock Origi.
  • Während die komplette Barcelona-Hintermannschaft schläft, nimmt der Belgier den Ball direkt und erzielt mit dem 4:0 die Entscheidung.
Legende: Video Liverpool übertölpelt Barcelona mit schnellem Eckball abspielen. Laufzeit 00:38 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.05.2019.

Origi war es denn auch, der in der Startphase den so wichtigen ersten Treffer markiert hatte. Zusammen mit Shaqiri und Sadio Mané bildete er den verletzungsbedingt neu formierten Offensiv-Dreizack, den die Katalanen immerhin in Hälfte 1 nicht schlecht im Griff hatten.

Ohnehin hätten die Gäste die grosse Schmach mit einem Treffer vor der Pause abwenden können. Doch während sie im Hinspiel noch mit Effizienz glänzten, fehlte ihnen im Rückspiel das nötige Glück im Abschluss. So geht das Aus gegen fantastisch kämpfende «Reds» in Ordnung.

Der Final steigt am 1. Juni in Madrid

Liverpool erhält am 1. Juni also die Chance, die Finalniederlage aus dem Vorjahr vergessen zu machen. Der Gegner heisst entweder Ajax Amsterdam oder Tottenham Hotspur. Das Spiel zwischen den beiden Überraschungsteams gibt es am Mittwoch um 21:00 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App.

Sendebezug: SRF zwei, sportflash, 30.04.2019, 20:00 Uhr

74 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser (jeani)
    Total überraschender ist noch, dass Suche "Klasse Mannschaft wie Barco nach einem 3:0 I'm Heimspiel, due" Butter noch vom Brot"nehmen lässt! Schier unglaublich diese Naivität!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von René Obi (René Obi)
    Tja, der lange Fussballabend wurde es nicht... aber dafür wurde er umso schöner. Unglaublich die gedankliche Schnelligkeit von Alexander-Arnold vor dem 4. Tor.
    Liverpool hat ein sackstarkes Barcelona mit dem Besten aller Zeiten niedergerungen. Wow! Zur Pause hätten diese 4 mal treffen können. Trotzdem ist das Weiterkommen aber über beide Spiele verdient.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Housi von Gunten (Housi_v_G66)
    @nick müller
    leider ist die CL in der Schweiz auf DAZN nicht verfügbar, da sie in unserem Land nicht die nötigen TV-Rechte besitzen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen