Zum Inhalt springen

Header

Video
Einige Kracher in den Achtelfinals der Champions League
Aus Sport-Clip vom 16.12.2019.
abspielen
Inhalt

Achtelfinals Champions League Real fordert ManCity – Tuchels PSG gegen den BVB

  • Die Auslosung der Achtelfinals in der Champions League hat einige attraktive Affichen hervorgebracht.
  • Die Spieldaten sind 18./19. und 25./26. Februar 2020 (Hinspiele) sowie 10./11. und 17./18. März 2020 (Rückspiele)

Die Achtelfinals der Champions League

Borussia Dortmund
- Paris St-Germain
Real Madrid
- Manchester City
Atalanta Bergamo
- Valencia
Atletico Madrid
- Liverpool
Chelsea
- Bayern München
Olympique Lyon
- Juventus
Tottenham Hotspur
- Leipzig
SSC Napoli
- Barcelona

Die ausgelosten Affichen der Champions-League-Achtelfinals bieten Stoff für einige Geschichten. So trifft etwa PSG-Trainer Thomas Tuchel auf sein Ex-Team Dortmund.

Auch die Bayern dürften ein Déjà-vu haben, allerdings eines der weniger erfreulichen Art. Sie treffen auf Chelsea. Gegen die «Blues» hatten die Münchner 2012 das «Finale dahoam» verloren. Mit Leipzig gegen Tottenham kommt es zu einem weiteren Vergleich zwischen der Bundesliga und der Premier League.

Liverpool zurück im Wanda Metropolitano

Der FC Liverpool wird die K.o.-Phase in jenem Stadion beginnen, in dem er am 1. Juni dieses Jahres die Champions League gewonnen hat: im Wanda Metropolitano in Madrid gegen den dortigen Hausherrn Atletico.

Der Kracher schlechthin findet aber im Bernabeu-Stadion statt. Manchester City, das erneut einen Anlauf unternimmt, unter Pep Guardiola die Champions League zu gewinnen, gastiert bei Real Madrid. Dieses Duell gab es bereits im Halbfinal der Champions League 2015/16. Damals setzte sich Real durch.

Neuling Atalanta Bergamo mit dem Schweizer Remo Freuler trifft auf Valencia. Die Hinspiele werden am 18. und 19. sowie 25. und 26. Februar 2020 ausgetragen, die Rückspiele zwei respektive drei Wochen später.

Sendebezug: Livestream auf www.srf.ch/sport, 16.12.2019, 12:00 Uhr.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.