Zum Inhalt springen

Header

Video
3 späte Tore und aufbrausende Emotionen: Atletico löst Achtelfinal-Ticket
Aus Sport-Clip vom 07.12.2021.
abspielen
Inhalt

Atleticos Erfolgsrezept Die «Rabauken» schlagen wieder zu

Auf den letzten Drücker hat Atletico den Sprung in die CL-Achtelfinals geschafft. Mit dem altbewährten Erfolgsrezept.

Die Worte von Thomas Müller vor etwas mehr als einem Jahr waren aufgrund der leeren Zuschauerränge in der Allianz Arena gut im TV zu hören. Nach einem harmlosen Zweikampf mit Atleticos Kieran Trippier erhielt das Bayern-Urgestein in der Gruppenphase der Champions League die gelbe Karte gezeigt und rief laut aus: «Was ist hier los? Wir spielen gegen Atletico Madrid, die grössten Rabauken im europäischen Fussball, und dann gibt das Gelb oder was?» Bayern gewann das Spiel damals dennoch souverän mit 4:0.

Ab 49 Sekunden: Müllers Ausruf gegen Atletico

Es ist das Image von Atletico Madrid, das die Spanier auch in dieser Saison im abschliessenden und entscheidenden Gruppenspiel bei Porto am Dienstag zelebrierten und zementierten: Mit Emotionen, Härte und Zweikämpfen an der Grenze zum und über das Erlaubte hinaus holten sich die Madrilenen doch noch das Ticket für die K.o.-Phase der Champions League.

Gepflegtes Fussballspiel als Ausnahme

3:1 gewann Atletico auswärts in Porto. Dabei gab es viel Theatralik, Rudelbildungen sowie gelbe und rote Karten zu sehen, während ein gepflegtes Fussballspiel eher die Ausnahme war. Während Yannick Carrasco auf Seiten der Spanier des Feldes verwiesen wurde, sahen bei den Portugiesen Wendell und Ersatzkeeper Agustin Marchesin Rot.

Stand einmal im Mittelpunkt
Legende: Stand einmal im Mittelpunkt Atleticos Yannick Carrasco kassierte die rote Karte. imago images

Dennoch vermag es zu erstaunen, wie die Spielweise von Atletico unter Trainer Diego Simeone, der die Emotionen wie kein Zweiter an der Seitenlinie vorlebt und sein Team permanent anstachelt, dennoch immer wieder zum Erfolg führt. Seit 2013 sind die Hauptstädter immer in der Champions League vertreten und verpassten nur 2018 den Sprung in die K.o.-Phase. 2014 und 2016 führte der Weg gar bis in den Final. Titel gab es auf internationaler Ebene bislang aber «nur» in der Europa League (2010, 2012, 2018) und im Uefa Super Cup (2010, 2012, 2018).

Nun ist Atletico also wieder unter den besten 16 Teams in Europa. Der Gegner im Achtelfinal dürfte gewarnt sein und weiss, was ihn erwartet. Vor allem, wenn es Bayern München mit Thomas Müller sein sollte.

SRF zwei, champions league goool, 07.12.2021, 23:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen