Zum Inhalt springen

Header

Chelsea (mit Azpilicueta) und PSG (mit Cavani) treffen in der CL-K.o.-Phase erneut aufeinander.
Legende: Neuauflage des Duells Chelsea (mit Azpilicueta) und PSG (mit Cavani) treffen in der CL-K.o.-Phase nach 2014 erneut aufeinander. Reuters/Archiv
Inhalt

Champions League Ausgeruhtes Chelsea gegen angeschlagenes Paris

Vor einem Jahr hat sich Chelsea gegen Paris Saint-Germain im CL-Viertelfinal durchgesetzt. Nun kommt es in der «Königsklasse» eine Runde früher zur Revanche. Vor dem Hinspiel scheinen die «Blues» besser im Saft zu sein.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF zwei überträgt die Partie zwischen PSG und Chelsea am Dienstag ab 20:00 Uhr. Die Begegnung können Sie auch hier im Stream sehen. Zudem hält Sie unser Ticker auf dem Laufenden.

Vor dem Achtelfinal-Hinspiel in Paris zwischen PSG und Chelsea ist die Ausgangslage der Londoner eine komfortable. Die Mourinho-Equipe, souveräner Leader in England, tritt ausgeruht im Parc des Princes an. Dies, weil die «Blues» wegen dem frühen Cup-Out am Wochenende spielfrei waren.

«Teufel herausgefordert»

Paris hat hingegen in der Liga zuletzt 2 Mal nicht gewinnen können. Für kritische Stimmen sorgte insbesondere das 2:2 am letzten Samstag gegen Caen. Coach Laurent Blanc hatte mehrere angeschlagene Spieler aufgestellt und bis zur 67. Minute 3 von ihnen verletzt auswechseln müssen. Weil später noch 2 weitere Akteure ausfielen, musste PSG die Partie zu neunt zu Ende spielen - und kassierte prompt in den Schlussminuten noch 2 Gegentore.

«Blanc hat den Teufel herausgefordert», titelte danach L'Équipe. Der kritisierte Trainer meinte: «Das war eine Katastrophe.» Nun hofft Blanc, dass seine ersatzgeschwächte Truppe eine Trotzreaktion zeigt.

Video
Blanc vor dem Duell gegen Mourinho (Französisch, Quelle: SNTV)
Aus Sport-Clip vom 17.02.2015.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen