Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung Barcelona - Liverpool abspielen. Laufzeit 02:51 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.05.2019.
Inhalt

Barça schlägt Liverpool 3:0 Suarez' perfekte Premiere, Messis doppelter Geniestreich

  • Barcelona gewinnt im Hinspiel der CL-Halbfinals gegen Liverpool 3:0.
  • Luis Suarez und Lionel Messi (2) treffen für die Katalanen.
  • Liverpool verpasst trotz Chancenplus in der 2. Halbzeit das Auswärtstor.

Eine knappe halbe Stunde war gespielt, als Luis Suarez entschied, seine Torflaute in der Champions League zu beenden. Nach einem perfekt getimten Pass von Jordi Alba grätschte der Uruguayer zu seinem ersten CL-Tor in dieser Saison.

Legende: Video Suarez trifft zum 1:0 abspielen. Laufzeit 01:08 Minuten.
Aus sportlive vom 01.05.2019.

Messi macht den Unterschied

In der 2. Halbzeit verzeichneten die Gäste aus Liverpool ein klares Chancen-Plus und scheiterten mehrmals am überragend agierenden Barça-Goalie Marc-André ter Stegen. Die Spanier waren eigentlich nicht mehr zu sehen. Und dann kamen die 7 Minuten des Lionel Messi.

  • 75. Minute: Messi, der die «Blaugrana» zum 100. Mal als Captain aufs Feld führte, überläuft mit einem Sprint die «Reds»-Defensive. Nach einem Lattentreffer per Knie von Suarez reagiert Messi schneller als alle Liverpool-Verteidiger und schiebt zum 2:0 ein.
  • 82. Minute: Messi verwandelt einen Freistoss aus knapp 30 Metern direkt ins Lattenkreuz. Ein Gedicht von einem Treffer.

Fulminante Schlussphase

Liverpool war danach alles andere als bedient. Praktisch im Gegenzug hatte Mohamed Salah die grösste Chance der Partie, scheiterte allerdings völlig alleinstehend am Pfosten. Diese Gelegenheit muss der Ägypter nutzen.

Auch in der Folge blieben die Offensiv-Bemühungen der Gäste fruchtlos, das wichtige Auswärtstor gelang nicht. Im Gegenteil: In nervenaufreibenden Schlussminuten müsste Barcelona gar noch ein, wenn nicht zwei Kontertore erzielen.

Zwei Strafraumszenen ohne Videobeweis

Das Spiel hatte bereits fulminant begonnen, mit Torszenen auf beiden Seiten – und auch je einer kritischen Situation:

  • 5. Minute: Sadio Mané fällt nach einem Laufduell mit Gerard Piqué im Strafraum. Eine Berührung ist da, ein Foulspiel wohl nicht. Die Pfeife und der VAR bleiben stumm.
  • 13. Minute: Barcelona und vorneweg Messi monieren ein Handspiel von Joel Matip im Strafraum. Eine Berührung ist da, eine Absicht wohl nicht. Die Reaktion der Offiziellen bleibt erneut aus.

Damit bleibt Barcelona im 32. Heimspiel in der Königsklasse in Folge ungeschlagen und baut diesen Rekord weiter aus. Liverpool benötigt derweil im Rückspiel am 7. Mai ein kleines Wunder.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 01.05.19, 20:10 Uhr

22 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von D. Becker (Die andere Sicht der Dinge)
    Jürg Brauchli: Sie finden es extrem sachlich, wenn Sie meinen, dass Liverpool mit Shakira gewonnen hätte? Vielleicht beim Eurovision Song Contest :)
    Beim Fussball wäre Shaqiri wohl hilfreicher für Liverpool als Shakira.
    Aber das wäre mal was in Sachen Gleichstellung: Lasst die Spielerfrauen ran...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Martin Gebauer (Gebi)
    Wow, was für ein extrem intensiver Fussballabend! Tolle Tore, ein überragender Messi und Ter Stegen hat gezeigt, wer der beste Goalie der Welt ist. Liverpool, mit seinem mörderischem Druck in der zweiten Halbzeit, hat gezeigt wo die Schwachstellen von Barcelona liegen. Piqué ist zu langsam auf diesem Niveau und auch Lenglet wirkte teilweise überfordert. Wenn es den noch ein Schräubchen gibt, bei dem man in Barcelona drehen kann, dann ist es die Innenverteidigung.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Suat Ulusoy (SuatU)
    Ein ganz bitteres Ergebnis für Liverpool. Über weite Strecken sehr gut gespielt, doch am Ende steht ein 3:0. Zumindest der Ehrentreffer zum 3:1 bei der Doppelchance in der 84. Minute wäre eminent wichtig gewesen und hätte eine interessante Konstellation für das Rückspiel gebracht. Doch nun nur noch mit minimalen Chancen - es bräuchte eine "magische Nacht" in Anfield, nach dem "Wunder von Istanbul" im Jahre 2005. Grandioser Freistoss von Messi!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen