Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League Basel muss in die CL-Quali

Schlechte Nachrichten für den FC Basel aus Spanien und aus der Ukraine: Der Schweizer Meister muss im Sommer zwei Qualifikationsrunden bestreiten, um in die Champions-League-Gruppenphase vorzudringen.

Legende: Video Der FC Basel ist Schweizer Meister abspielen. Laufzeit 04:55 Minuten.
Aus sportpanorama vom 17.05.2015.

Seit Sonntag steht fest, dass die beiden Europa-League-Finalisten FC Sevilla und Dnjepr Dnjepropetrowsk über die nationale Meisterschaft einen Champions-League-Platz nicht erreichen können.

Einer der beiden wird aber als Europa-League-Sieger einen Platz in der Champions League 2015/16 erhalten - und verdrängt damit den FCB in die Qualifikation.

Breel Embolo entwischt Toni Kroos und Alvaro Arbeloa.
Legende: Bewährungsprobe Der FCB steigt Ende Juli in die CL-Qualifikation ein. Keystone

Ende Juli geht's los

Die Equipe von Coach Paulo Sousa muss im Sommer insgesamt zwei Runden überstehen, um in die Gruppenphase der Champions League vorzustossen und beginnt seine Europacup-Saison bereits im Juli. Die Hinspiele der 3. Runde der Qualifikation finden am 28./29. Juli statt.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Liam Simion, Ebikon
    Ich finde diese Rankierungen nur grosser Schwachsinn.ich meine wer schaut dort schon drauf und was hat das mit der Qualifikation zu tun.Ich finde das alles sowieso ein bisschen komisch könnte man da nicht einfach eine Qualifikation machen anstatt diesen Schwachsinn.Wenn die das so kompliziert machen kann man ja auch an Weihnachten sagen morgen kommt der Osterhase.In meinen Augen sollte man eine Qualifikation durchführen. Zum lezten Basel wird irgendeinmal sowieso ausscheiden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Joe, Schweizer
    Wieso wird der direkte Qualifikationsplatz der Schweiz (Rang 11) und nicht der Türkei (Rang 12) weggenommen? Für mich irgendwie total unverständlich das wir letztes Jahr auf Rang 13 einen direkten CL-Platz haben, dieses Jahr mit Rang 11 keinen. Oder hab ich da irgendwas übersehen?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von G.Schneider, Liestal
      Die Türkei liegt momentan auf Platz 10,die Schweiz ''nur'' auf Platz 13, das als kurze Korrektur. Trotzdem müsste m.E. der FC Basel direkt in die Gruppenphase kommen, da ab Platz 8 aufwärts meines Wissens nur noch der Klubkoeffizient für die Setzung entscheident ist. Dieses System versteht die UEFA whs. nicht einmal selber. Der FCB wird somit der Verein mit dem mit Abstand höchsten KK in der Q3 sein. Naja, sowieso besser in die EL und dann das Finale in Basel gewinnen ;). Das wär was!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Max Büchli, Langenthal
      Die Schweiz steht zwar, wie du richtig gesagt hast, auf Platz 11, aber diese Platzierung gilt erst für die Saison 2015/16. Das bedeutet, dass der nächste Schweizer Meister einen direkten CL-Platz auf sicher hat. Für diese Saison gilt die Jahreswertung der letzten Saison und dies wäre dann der 13te Rang, was somit bedeutet, dass zwei Qualifikationsplätze mit Option auf einen direkten CL-Startplatz vorhanden sind.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von JoeCH, Basel
      @Schneider: Danke für die Info. So wie's Sie sagen macht's Sinn. Habe mir das Länderranking auf der Offiziellen UEFA Webpage angeschaut. Und da ist die CH auf Rang 11 und die Türkei auf Rang 12. Die scheinen das wohl nicht ganz aktualisiert zu haben.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen