Chelsea bremst Schalker Höhenflug

In der Basler Gruppe E ist Chelsea zu einem kapitalen 3:0-Erfolg bei Schalke gekommen. Die beiden Teams können sich im Kampf um die Achtelfinals auf einen Dreikampf mit dem FC Basel einstellen.

Video «Zusammenfassung Schalke - Chelsea («sportlive»)» abspielen

CL: Schalke - Chelsea

3:39 min, vom 22.10.2013

Für das hoch ambitionierte Chelsea galt es im Ruhrpott, den Durchmarsch der «Knappen» zu verhindern. Für Schalke bot sich dagegen die Gelegenheit, mit dem 3. Sieg im 3. Spiel einen entscheidenden Schritt in Richtung Achtelfinal zu machen.

Torres bringt Chelsea in die Spur

Die komfortable Ausgangslage für die Deutschen war bereits nach 5 Minuten dahin: Fernando Torres verwertete eine Lampard-Ecke zum 1:0 für die Gäste. Die Schalker taten sich danach schwer, Mourinhos Team in echte Bedrängnis zu bringen.

Zum Ende der 1. Hälfte konnten sie ihr statistisches Übergewicht (60% Ballbesitz) dann aber in Chancen ummünzen: Kevin-Prince Boateng mit einem satten 30-Meter-Schuss und Roman Neustädter nach einem Eckball brachten den englischen Riesen zum Wanken - dieser fiel aber nicht.

Schalke drängt - Chelsea trifft

In der 2. Hälfte war es wieder eine Co-Produktion von Lampard und Torres, die den ersten Aufreger bot. Der Spanier traf aber nach einem Freistoss des Chelsea-Urgesteins nur die Latte.

Ein Ballverlust von Max Meyer im Spielaufbau wurde schliesslich nach 67 Minuten von Chelsea kaltblütig bestraft: Oscar und Eden Hazard spielten sich nach vorne und bedienten Torres, der mit seinem 2. Treffer die Partie entschied. Das 3:0 von Eden Hazard (87.) - wieder nach einem Konter - markierte das Schlussresultat.

Dreikampf zeichnet sich ab

Mit dem Sieg zieht Chelsea nach Punkten mit Schalke gleich, Basel lauert mit 2 Punkten Rückstand auf Rang 3. Schalke reist am 6. November an die Stamford Bridge, Basel kann die Konkurrenten mit einem Heimsieg gegen Bukarest unter Druck setzen.