Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

CL-Duell mit Messi entfällt Ronaldo erneut positiv – kein Einsatz gegen Barcelona

Der Portugiese darf aufgrund eines erneut positiven Corona-Tests nicht zum Topspiel in der Champions League antreten.

Cristiano Ronaldo.
Legende: Muss weiter pausieren Cristiano Ronaldo. imago images

Viele hatten sich darauf gefreut – doch das heiss erwartete Duell zwischen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo fällt ins Wasser. Ronaldo ist laut mehreren übereinstimmenden Medienberichten erneut positiv getestet worden. Damit darf er nicht zum Knüller-Duell der Gruppe G Juventus - Barcelona antreten. Der 35-Jährige postete am Mittwochnachmittag auf Instagram ein Bild von sich in seinem Wohnzimmer und schrieb: «Ich fühle mich gut und gesund. PCR ist sch...!»

EL bei SRF

Am Donnerstag ist Europa League auf SRF zwei Trumpf. So sieht das Programm in dieser Woche aus:

Donnerstag

  • 20:40 Uhr: Europa League, Cluj - YB live
  • 23:00 Uhr: Europa League – Goool

Zwar hat der Stürmer von Juventus Turin bereits mehr als die geforderten 10 Tage in Quarantäne hinter sich, weil aber der nötige negative Test fehlt, ist ein Einsatz in der Mannschaft weiter nicht erlaubt.

18. positiver Test

Laut dem portugiesischen Sender TV1 ist es bereits der 18. Test, der beim 35-Jährigen positiv ausgefallen ist. Vor rund 2 Wochen wurde Ronaldo erstmals im Rahmen der Länderspiel-Pause bei der portugiesischen Nationalmannschaft positiv auf das Coronavirus getestet.

Der Ausfall des Ausnahmespielers schien bei Juventus Spuren hinterlassen zu haben. Ohne Ronaldo holte der Serienmeister in den letzten 3 Ligaspielen lediglich einen Sieg.

Video
Archiv: Ronaldo und Sanches lassen es für Portugal krachen
Aus Sport-Clip vom 08.10.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.