Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Corona-Fälle im Klub Atletico: Männer im Titelkampf, Frauen in Quarantäne

Wegen mehreren Corona-Infektionen ruht der Trainingsbetrieb der Atletico-Frauen bis auf weiteres.

Eine Spielerin von Atletico Madrid.
Legende: In Quarantäne Die Frauen von Atletico Madrid können aktuell nicht trainieren. Getty Images

Gegensätzlicher könnte die Gefühlslage nicht sein: Während die Männer von Atletico Madrid beim Final-Turnier in Lissabon um den Titel in der Champions League kämpfen, geht bei der Frauen-Abteilung gar nichts mehr.

Das Frauen-Team von Atletico muss nämlich den Betrieb vorübergehend einstellen. Grund sind mehrere Corona-Fälle innerhalb des Teams. Die Trainings wurden abgesagt und die Spielerinnen in häusliche Quarantäne geschickt. Dies teilten die Madrilenen mit.

Männer kamen glimpflich davon

Auch die Männer sind nicht verschont geblieben von Corona-Fällen. Zwei Spieler – Stürmer Angel Correa und Abwehrspieler Sime Vrsaljko – sind positiv getestet worden.

Positiver Corona-Fall bei Barcelona

Box aufklappenBox zuklappen

Wie der FC Barcelona in einem Mediencommuniqué mitteilte, habe sich ein Spieler im Rahmen der Vorbereitung auf das CL-Finalturnier in Lissabon mit dem Coronavirus infiziert. Der betroffene Akteur habe sich in häusliche Quarantäne begeben. Er habe keinen Kontakt zu den Spielern gehabt, die am Finalturnier der Champions League in Lissabon teilnehmen. Dort trifft Barcelona am Freitag im Viertelfinal auf Bayern München. Die Durchführung der Partie soll nicht gefährdet sein.

Das Team flog deshalb am Dienstag erst mit einem Tag Verspätung nach Lissabon. Eine notwendige 2. Testreihe erbrachte bei Spielern und Betreuern keine weiteren Corona-Fälle. Atletico trifft am Donnerstag im CL-Viertelfinal auf RB Leipzig.

Video
Aus dem Archiv: Atleticos Männer-Team schaltet Liverpool aus
Aus Sport-Clip vom 12.03.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen