Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Sitek über die Vorfreude in Amsterdam auf den CL-Halbfinal abspielen. Laufzeit 00:49 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.04.2019.
Inhalt

Experte zu Ajax in der CL «Barcelona im Final wird dann einfach»

Der niederländische Sportjournalist André Sitek spricht über die Durststrecke und die Perspektiven von Ajax Amsterdam.

Die Euphorie

Wie viele andere Leute in Amsterdam freut sich auch André Sitek auf den CL-Halbfinal gegen Tottenham. «Die Kneipen sind schon am Mittag voll», sagt er, Ajax sei das Gesprächsthema Nummer 1 in der Stadt (siehe Video oben).

André Sitek

André Sitek

Sportjournalist bei der niederländischen Tageszeitung «De Telegraaf»

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Der Niederländer André Sitek ging in seiner Aktiv-Karriere unter anderem für den FC Basel auf Torejagd und war nie um einen lustigen Spruch verlegen. Mittlerweile ist der 56-Jährige als Journalist in Amsterdam tätig und freut sich auf den Auftritt von Ajax im CL-Halbfinal gegen Tottenham.

Die Durststrecke

Letztmals stand Ajax Amsterdam 1997 im Halbfinal der «Königsklasse». Was sind die Gründe für die lange Durststrecke? Warum haben die Niederländer zwischenzeitlich den Anschluss verloren?

Legende: Video «Das meiste hat natürlich mit Geld zu tun» abspielen. Laufzeit 00:41 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.04.2019.

Die Perspektiven

22 Jahre musste Ajax auf den erneuten Vorstoss in den CL-Halbfinal warten. Doch wie geht es nun weiter? Ist der aktuelle Exploit nur ein Strohfeuer oder ist nun die Basis gelegt, dass Amsterdam auch in den nächsten Jahren wieder an der Spitze des europäischen Fussballs mitmischen kann?

Denn klar ist: Diverse Spieler werden Ajax Ende Saison verlassen, dafür werden die «Kriegskassen» prall gefüllt sein. «Ajax wird mehr zahlen können. Es wäre schön, wenn das mal jemand in meinem Betrieb sagen würde», lacht Sitek.

Legende: Video «Ajax wird in der Lage sein, Superstars zu holen» abspielen. Laufzeit 01:17 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.04.2019.

Die Stolpergefahr

Real Madrid und Juventus Turin eliminiert, jetzt kann das Ziel eigentlich nur der CL-Titel sein für Ajax. «Ich finde das ein bisschen gefährlich. Plötzlich soll Ajax der Favorit sein? Tottenham hat Dortmund und Manchester City ausgeschaltet», sagt Sitek.

Amsterdam tue gut daran, nicht zu weit vorauszudenken. An seinen eigenen Rat hält sich Spassvogel Sitek dann aber doch nicht, wie im Video unten zu sehen ist.

Legende: Video «Barcelona im Final wird dann einfach» abspielen. Laufzeit 00:52 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.04.2019.

Sendebezug: SRF zwei, sportflash, 29.4.19, 20:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Matteo De Bastiani (MaDeBa)
    Ajax gehört für mich definitiv an die Weltspitze und hätte den Titel durchaus verdient.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
    Hoffentlich greifen die "Mechanismen" des modernen Fussballs in diesem Fall mal nicht so, wie es sonst so "greift". Wenn man das "Gros" der Mannschaft halten könnte, könnte man... aber eben! Ich hoffe Ajax gewinnt die CL, das würde die meisten Fussballfans freuen. Ein "Underdog" (auf diesem Level) lässt alle geldgefüllten Supervereine (Real, Juve, Barca Man City, PSG usw.) hinter sich und triumphiert. Das klassische Fussball-Märchen eben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen