Zum Inhalt springen
Inhalt

Favre wechselt 3 Tore ein Dortmund nimmt Atletico auseinander

  • Dortmund besiegt Atletico Madrid zu Hause mit 4:0.
  • 3 Tore gehen auf das Konto von Einwechselspielern.
  • Der BVB bleibt damit auch im 3. Champions-League-Spiel verlustpunkt- und gegentorlos.
  • Im anderen Spiel der Gruppe A trennen sich Brügge und Monaco 1:1.
  • Die Zusammenfassungen der übrigen Gruppen finden Sie hier.

Nach der Halbzeitpause kamen die Madrilenen wie verwandelt aus der Kabine. Für rund 10 Minuten dominierten die Gäste beim Stand von 0:1 aus ihrer Sicht das Spielgeschehen. Koke (50.) und Saul Niguez (52.) verpassten den Ausgleich knapp. Letzterer schlenzte den Ball sehenswert ans Lattenkreuz.

Legende: Video Saul Niguez trifft das Lattenkreuz abspielen. Laufzeit 00:36 Minuten.
Aus sportlive vom 24.10.2018.

Es war der Moment, in dem die Partie eine Wende hätte erfahren können. In einer ereignisarmen ersten Hälfte hatte Axel Witsel den BVB mit einem abgefälschten Schuss in Führung gebracht.

Trainer Lucien Favre wechselte im zweiten Durchgang einen noch höheren Sieg ein. Raphael Guerreiro kam in der 63. Minute und traf 10 Minuten später. Jaden Sancho wurde in der 79. Zeigerumdrehungen eingewechselt. Der 18-jährige Engländer traf nur kurze Zeit später (83.). Guerreiro doppelte nach einem katastrophalen Fehlpass von Filipe Luis zum 4:0-Endstand nach (89.).

Legende: Video Die 4 BVB-Tore im Schnelldurchlauf abspielen. Laufzeit 00:38 Minuten.
Aus sportlive vom 24.10.2018.

Ein magerer Punkt für Monaco

Das Trainer-Debüt von Thierry Henry in der Champions League hat die AS Monaco nicht zum gewünschten Sieg inspiriert. Die Monegassen kamen in Brügge zu einem 1:1. Moussa Sylla (35.) brachte die Gäste in Führung, nur 8 Minuten später sorgte der Brasilianer Wesley für den Ausgleich der Belgier. Fast schon beängstigend: Seit dem ersten Saisonspiel am 11. August hat der Tabellenvorletzte der Ligue 1 nicht mehr gewonnen.

Legende: Video Monaco auch mit Coach Henry sieglos abspielen. Laufzeit 02:06 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 24.10.2018.

BVB dominiert die Gruppe A

Damit ist nach 3 Spieltagen klar: Das Team von Lucien Favre bleibt an der Tabellenspitze. 9 Punkte und ein Torverhältnis von 8:0 zeigen die Dortmunder Dominanz auf. Atletico Madrid hat nach wie vor gute Chancen auf ein Weiterkommen, weisen sie doch 5 Punkte Vorsprung auf Brügge und Monaco auf.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 24.10.2018, 20:10 Uhr

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.