Zum Inhalt springen

Header

Video
Titelverteidiger Bayern München scheidet gegen PSG aus
Aus Champions League – Goool vom 14.04.2021.
abspielen
Inhalt

Flick: «Gedanken um Zukunft» Nach dem Sextuple im Sinkflug: Die Baustellen der Bayern

Nach dem Champions-League-Out muss sich der FC Bayern seiner Zukunft stellen. Welche Weichen werden neu gestellt?

Da bewies der Fussballgott im Prinzenpark wieder einmal, dass er nicht nur ein Flair für langfristige Gerechtigkeit, sondern auch für Spannung hat. Weil er Neymar gleich 3 Mal innert kürzester Zeit am Aluminium scheitern liess, durfte Bayern auch in der Nachspielzeit des Viertelfinal-Rückspiels darauf hoffen, dieses eine notwendige Tor gegen PSG noch zu erzielen. Die bittere, trotz klarer Überlegenheit erlittene Hinspiel-Niederlage vergessen zu machen.

Video
Neymar mit dem Aluminium-Hattrick
Aus Sport-Clip vom 14.04.2021.
abspielen

Doch als PSG-Goalie Keylor Navas in der 93. Minute den letzten Abschluss von Leroy Sané parierte, war klar: Die Pariser Final-Revanche ist perfekt. Zu schwer wogen aus Münchner Sicht in der Retrospektive die Ausfälle der Lebensversicherung Robert Lewandowski sowie der Stützen Serge Gnabry und Leon Goretzka.

Kein Titel? Kein Flick?

Während sich im Emirat Katar einmal mehr die Hoffnung auftut, nun endlich die Champions League zu gewinnen, steht der FC Bayern vor etlichen Baustellen:

  • Titel: Im ersten Jahr unter Hansi Flick gewann der erfolgsverwöhnte deutsche Rekordmeister alles (Stichwort: Sextuple), was es zu gewinnen gibt. In dieser Saison muss in der Vitrine nicht allzu viel Platz für neue Trophäen geschaffen werden. Im DFB-Pokal blamierte sich der FCB gegen Holstein Kiel. Der Meistertitel scheint mit 5 Punkten Vorsprung auf Leipzig zwar Formsache. Doch am Samstag steht das delikate Gastspiel in Wolfsburg an ...
  • Kader: Gerade in der zuletzt nicht immer sattelfesten Defensive stehen die Bayern vor einem Umbruch. Urgestein David Alaba verlässt das Team zu Saisonende, der dann auslaufende Vertrag von Jérôme Boateng wird nicht verlängert.
  • Trainer: Mehr als über die fussballerischen Leistungen des «Stern des Südens» wurde zuletzt über Flicks Zukunft diskutiert. Der Dauerdisput mit Sportchef Hasan Salihamidzic befeuerte die Gerüchte über einen Abgang, um Trainer der deutschen Nationalmannschaft zu werden. «Dass ich mir Gedanken um meine Zukunft mache, dafür hat jeder Verständnis», sagte Flick in Paris. Er müsse «die Situation bewerten. Ich habe auch meine Vorstellungen.» Ein klares «Nein» tönt anders ...
Hansi Flick und Jérôme Boateng
Legende: Hansi Flick und Jérôme Boateng Einer muss, einer will vielleicht Ende Saison gehen. imago images

Champions League - Goool, 14.4.2021, 00:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Hofer  (Bernbruno2020)
    Wenn sie mit Flick nichts anfangen können, ist das ihr Problem. Bayern weis was sie an Flick haben. Hasan braucht es nicht bei Bayern. Hoeness hat den falschen für diesen Job eingestellt. Seit Flick weg ist bei Jogi gehts nur noch Bergab mit der Nati, das ist Fake. In München haben schon grosse Trainer nicht das gewonnen was Flick in seiner ersten Saison alles abräumte. Wäre schön für Bayern wenn er Hasan auch noch wegräumte.
  • Kommentar von Claudio Hotz  (cloudi92)
    Nur ein Törchen mehr seitens der Bayern und ich hätte mit dieses Kommentr eraparen können. Aber das ist die Realität! Trotz guter Leistung seitens der Bayern und natürlich auch PSG kann man sich nicht auf die beiden Spiele konzentrieren, sondern die (SCHWEIZER) Medien brauchen gleich wieder ein Gerummel um die grosse Krise der Bayern und des DFB zu machen.
  • Kommentar von Ernst U. Haensler  (ErnstU)
    Sportchef Hasan ist ersetzbar. Flick hingegen sehr schwer.
    1. Antwort von Claudio Hotz  (cloudi92)
      Das ist ein Fakt!