Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League Forte: «Auf uns wartet ein grosser Name»

Mit Monaco hat YB in der 3. Qualirunde zur Champions League den härtest möglichen Gegner zugelost bekommen. Doch Coach Uli Forte findet: «Wenn wir den grossen Coup landen wollen, müssen wir gegen alle bestehen können.»

Legende: Video Forte: «Zunächst steht ganz klar der FCZ auf unserem Plan» abspielen. Laufzeit 02:24 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.07.2015.

Zur AS Monaco kommt Uli Forte einiges in den Sinn. Seine Einschätzungen zeugen von grossem Respekt vor der Aufgabe, die seinem Team in der 3. Ausscheidungsrunde harrt.

«Es handelt sich um einen grossen Namen. Der Klub ist in der letzten Champions-League-Kampagne nur knapp im Viertelfinal an Juventus gescheitert. Und auch im Vorfeld zur neuen Saison zeigten sich die Franzosen wieder finanzkräftig», zählt der 41-Jährige auf.

Doch wenn YB nach den ersten beiden Meisterschaftspartien gegen FCZ und Luzern ab dem 28. Juli den Kurs Richtung Königsklasse halten wolle, müssten sich die Berner gegen einen Widersacher von diesem Format durchsetzen können. Forte rechnet sich sogar einen kleinen Wettbewerbsvorteil aus – im Video gibt's die Auflösung dazu.

Sendebezug: Radio SRF 1, Nachmittagsbulletin, 17.07.2015 16:05 Uhr

Legende: Video Ein europäisches Schwergewicht für YB abspielen. Laufzeit 03:10 Minuten.
Aus sportaktuell vom 17.07.2015.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Eugen Baumgartner, 4153 Reinach BL
    Die Stärke des FC-Basel besteht in der Qualität der Spieler! Die mit ausge- zeichneter Technik vielseitig einsetzbar sind. Die Spieler auf der Ersatz- Bank würden sich im Mittelfeld der Liga behaupten. Bei einem solch grossen Kader sind die Einwechselspieler ehrgeizig genug, um ein Spiel, das auf der Kippe steht zu entscheiden. Der Cheftrainer des FCB wird das WIR-Gefühl über die ganze Saison hochhalten! Eine Mannschaft mit diesen Qualitäten wird sich auch durchsetzen,wenn es nicht immer läuft!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter, Aargau
    Ja, diese drei Spiele, von denen Uli Forte spricht, sind eine rechte Herausforderung für die Berner. Da kann man nur "Hopp YB“ sagen. YB muss alles geben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen