Zum Inhalt springen

Champions League GC: Wieder ein französischer Gegner - aber andere Vorzeichen

Die Grasshoppers empfangen am Mittwoch den OSC Lille zum Hinspiel der 3. Quali-Runde der Champions League. Vor einem Jahr sind die Zürcher ebenfalls in der 3. Runde an Lyon gescheitert - allerdings unter anderen Vorzeichen.

Legende: Video Rückblick auf GC - Lyon abspielen. Laufzeit 1:36 Minuten.
Vom 28.07.2014.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF zwei überträgt das CL-Quali-Spiel der 3. Runde zwischen GC und Lille am Mittwoch ab 18:55 Uhr live. Sie können die Partie auch hier im Livestream mitverfolgen.

In der letzten Saison war GC mit 2 Siegen und einem Unentschieden in die Meisterschaft gestartet, bevor das Team von Michael Skibbe in der Champions-League-Qualifikation gegen Lyon antreten musste.

Der starke Saisonstart liess die Zürcher auf einen Exploit hoffen. Doch GC unterlag Lyon zweimal knapp mit 0:1. Das Ausscheiden der «Hoppers» war keinesfalls zwingend: Im Hinspiel verhinderten 2 Aluminiumtreffer einen Zürcher Torerfolg, im Rückspiel im Letzigrund fehlte die nötige Kaltblütigkeit vor dem Tor.

Gegen Lille sind die Vorzeichen anders. Nach den 2 Niederlagen zum Meisterschaftsauftakt steht ein grosses Fragezeichen hinter dem Formstand der Zürcher.

Die Hoffnungen ruhen auf der Formschwäche des Gegners: Lille hat noch kein Pflichtspiel absolviert, verlor alle Testspiele und hat mit internen Querelen zu kämpfen. Zudem musste der letzte Test gegen Maccabi Haifa wegen einer Platzstürmung von Aktivisten abgebrochen werden.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Simon, Bern
    Lille hat das letzte Testspiel gegen Haifa 2:0 gewonnen (Spielabbruch in der 86. Minute...). Die "internen Querelen" beziehen sich auf die verspätete Rückkehr aus den Ferien von Salomon Kalou. Da dieser ohnehin erst wieder zu trainieren anfängt, spielt er gegen GC kaum. Das ganze ist also eine Nebensächlichkeit, sicher nichts, was den Klub erschüttert. Die Chance von GC liegt viel eher darin, dass die WM-Fahrer von Lille z.T. noch nicht einsatzbereit sind.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen