Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Gruppe B der Champions League Atletico löst das Achtelfinal-Ticket – Liverpool holt 6. Sieg

  • Atletico Madrid schnappt sich dank einem 3:1 bei Porto noch den 2. Platz in der Gruppe G der Champions League.
  • Damit qualifizieren sich die Spanier hinter Gruppensieger Liverpool für die Achtelfinals.
  • Die «Reds» stellen dank einem 2:1 bei Milan und dem 6. Sieg in der Gruppenphase einen neuen englischen Rekord auf.
  • Hier geht's zum Round-up der restlichen Partien vom Dienstag.

Atletico hat sich mit wenig Aufwand und einem starken Schlussspurt in die K.o.-Phase der Champions League gespielt. Die Madrilenen, vom letzten Platz in der Gruppe B in den letzten Spieltag gestartet, holten sich auswärts bei Porto (zuvor Platz 2) einen 3:1-Sieg und überholten in der Tabelle die Portugiesen sowie Milan, das Tabellenführer Liverpool unterlag.

Antoine Griezmann brachte Atletico in der 56. Minute auf die Siegerstrasse. Der Franzose stand nach einem Eckball goldrichtig, als ein Ball an Freund und Feind vorbei Richtung zweitem Pfosten flog. Dort würgte er den aufspringenden Ball freistehend ins Gehäuse.

Video
Griezmann steht goldrichtig und reagiert perfekt
Aus Sport-Clip vom 07.12.2021.
abspielen. Laufzeit 29 Sekunden.

3 Tore ab der 90. Minute

Toremässig ging es dann erst in der Schlussphase nochmals ab. Erst sorgten Angel Correa (90.) und Rodrigo De Paul (90.+2) für die definitive Entscheidung zugunsten der «Rojiblancos». In der 96. Minute erhielt Porto dann noch einen Penalty zugesprochen, den Sergio Oliveira zum 1:3-Schlussstand verwertete. Für die Portugiesen ist das Ausscheiden insofern bitter, als dass sie die Partie zuvor mehrheitlich im Griff hatten und ihnen ein Remis für die Achtelfinal-Qualifikation gereicht hätte.

Für Aufregung sorgten emotionsgeladene 3 Minuten, in denen sich die beiden Teams zu je einer Tätlichkeit und anschliessender Rudelbildung hinreissen liessen. Die Folge: Atleticos Yannick Carrasco (67.) und Portos Wendell (70.) wurden vom Platz gestellt, zudem sahen auch je ein Betreuer der beiden Teams die rote Karte. Dazu verteilte Schiedsrichter Clément Turpin in dieser Phase auch noch 3 Verwarnungen. 5 Minuten später wurde auch noch Portos Ersatzgoalie Agustin Marchesin unter die Dusche geschickt, die Gründe blieben zunächst unklar.

Porto kann sich nach der Niederlage immerhin mit dem Verbleib in der Europa League trösten.

Liverpool stellt Rekord auf

Der überlegene Tabellenführer Liverpool fuhr im 6. Spiel in der Gruppe B den 6. Sieg ein – und dies, obwohl Trainer Jürgen Klopp eine bessere B-Elf auflaufen liess und fast die gesamte Defensive ausgewechselt hatte. Das 2:1 gegen Milan bedeutete auch, dass erstmals überhaupt in der Champions League ein englisches Team alle 6 Gruppenspiele gewinnen konnte.

Milan-Verteidiger Fikayo Tomori hatte seine Farben nach einer halben Stunde erst noch in Führung geschossen. Dabei staubte er nach einem Eckball und anschliessendem Trubel im Liverpooler Strafraum gnadenlos ab.

Gleiches taten dann die Liverpool-Akteure auf der Gegenseite, um das Skore wieder zu drehen:

  • 36. Minute: Mohamed Salah verwertet einen Abpraller bei Goalie Mike Maignan, der einen Abschluss von Alex Oxlaide-Chamberlain zentral nach vorne klärt.
  • 55. Minute: Erneut muss Maignan einen Abschluss abprallen lassen; Divock Origi steigt am höchsten und verwandelt per Kopf.
Video
Salah steht gegen Milan goldrichtig
Aus Sport-Clip vom 07.12.2021.
abspielen. Laufzeit 35 Sekunden.

In der Schlussphase konnte Milan nicht mehr reagieren und muss sich aus dem europäischen Geschäft verabschieden. Liverpool wahrt derweil seine weisse Weste in dieser CL-Kampagne.

SRF zwei, Champions League – Goool, 07.12.21, 23:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Si gi  (sigi1313)
    diese zusammenfassungen sind mittlerweile nur noch unerträglich mit diesen wortwitzen die ganze zeit.
  • Kommentar von markus ellenberger  (ELAL)
    „ Für die Portugiesen ist das Ausscheiden insofern bitter, als dass sie die Partie zuvor mehrheitlich im Griff hatten und ihnen ein Remis für die Achtelfinal-Qualifikation gereicht hätte.“ tja auf ein Unentschieden zu spielen ist immer gefährlich. In dem Sinne sportliche grüsse mit oder ohne Maske.