Ist die Kopie besser als das Original?

Aussenseiter Leicester fordert im Champions-League-Viertelfinal Atletico Madrid. Wir liefen die wichtigsten Fakten zu diesem Duell.

Leicesters Goalgetter Jamie Vardy bejubelt einen Treffer Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Seine Tore braucht Leicester Goalgetter Jamie Vardy. EQ Images

Die Vergangenheit

Das Duell zwischen Atletico Madrid und Leicester hat es bislang im Europapokal zweimal gegeben, letztmals in der Saison 1997/98. Die Spanier konnten 3 der 4 Partien gewinnen, eine endete unentschieden.

Das Vorbild

Die beiden Teams verbindet ein ähnlicher Spielstil. So überrascht es nicht, dass der vor einigen Wochen entlassene Leicester-Coach Claudio Ranieri kürzlich sagte: «Als ich das Team aufgebaut habe, war Atletico eines der Vorbilder. Simeone ist zwar ein Argentinier, aber er hat in Italien gespielt und lässt einen italienischen Stil spielen.»

Der Umschwärmte

Bei Atletico dreht sich dieser Tage alles um Antoine Griezmann. Der Goalgetter ist offenbar ins Visier von Manchester United geraten, die Briten sollen 85 Millionen Pfund für den Franzosen geboten haben. Griezmann hat aber immer wieder betont, gerne in Madrid bleiben zu wollen.

Video «Griezmann: Klein, aber oho!» abspielen

Griezmann: Klein, aber oho!

2:26 min, vom 21.2.2017

Der Abwesende

Ausgerechnet jetzt muss Leicester auf Captain Wes Morgan verzichten. Der Jamaikaner leidet unter Rückenproblemen und ist lediglich als Zuschauer nach Madrid geflogen. Ob er in der Kabine zu Wort kommen wird? «Foxes»-Coach Craig Shakespeare sagt dazu: «Wenn er mich nicht beim Reden unterbricht, ist das ok für mich.»

Was sie sonst wissen müssen

  • Atletico hat zuhause noch nie gegen einen englischen Vertreter verloren. Die Bilanz steht bei 5 Siegen und 5 Unentschieden.
  • Diego Simeone hat als Coach noch gar nie gegen einen englischen Klub verloren.
  • Leicester ist das 50. Team, das die Champions-League-Viertelfinals erreichen konnte, das 8. aus England – das sind mehr als aus Spanien und Frankreich (je 7).
  • Robert Huth, Wilfred Ndidi, Islam Slimani und Jamie Vardy wären bei einer gelben Karte fürs Rückspiel gesperrt.
Leicesters Ian Marshall im Zweikampf mit Atleticos Radek Bejbl. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Duell vor 20 Jahren Leicesters Ian Marshall (links, im Nachthemd?) im Zweikampf mit Atleticos Radek Bejbl. Reuters

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 11.04.2017, 20:30 Uhr.