Keine Tore zwischen Besiktas und Arsenal

Im Hinspiel der Champions-League-Playoffs ist Arsenal auswärts bei Besiktas Istanbul nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Derweil feierte Bayer Leverkusen trotz Startschwierigkeiten einen 3:2-Auswärtserfolg gegen Kopenhagen.

Arsenals Olivier Giroud (l.) duelliert sich mit Besiktas' Pedro Franco. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zweikampf Arsenals Olivier Giroud (l.) duelliert sich mit Besiktas' Pedro Franco. Reuters

Arsenal ist seiner Favoritenrolle im Hinspiel bei Besiktas Istanbul nicht gerecht geworden. Das Team von Arsène Wenger, das die 17. Champions-League-Teilnahme in Folge anstrebt, musste sich gegen den Dritten der «Süper Lig» mit einem torlosen Remis begnügen. Im Rückspiel am 27. August muss Wenger zudem auf Aaron Ramsey verzichten. Er sah in der 80. Minute die Gelb-Rote Karte.

Leverkusen dreht Partie

Dagegen kam Bayer Leverkusen zu einem erkämpften 3:2-Erfolg bei Aussenseiter Kopenhagen. Nach einem frühen Führungstreffer durch Stefan Kiessling (5.) gelang es den Dänen, bis in die 12. Minute mit 2:1 in Führung zu gehen. Doch der Bundesligist kam dank Treffern von Karim Bellarabi (31.) und Heung-Min Son (42.) doch noch zu einem Sieg im Hinspiel. Der Schweizer Nationalstürmer Josip Drmic wurde erst in der 88. Minute eingewechselt.

Napoli nur mit Remis

Lediglich zu einem 1:1-Unentschieden kam die SSC Napoli zuhause gegen Athletic Bilbao. Der Serie-A-Klub war zunächst nach einem Tor von Iker Muniain kurz vor der Pause in Rückstand geraten. Gonzalo Higuain konnte in der 68. Minute gegen die Spanier ausgleichen. Bei den Süditalienern kam der Captain des Schweizer Nationalteams, Gökhan Inler, überraschend nicht zum Einsatz. Blerim Dzemaili, der zweite Schweizer bei Napoli, war gar nicht erst aufgeboten worden.

Salzburg mit dem Schweizer Verteidiger Christian Schwegler schlug Malmö zuhause 2:1. Ärgerlich aus Sicht der Österreicher war, dass die Schweden erst in der Nachspielzeit durch Emil Forsberg das womöglich wichtige Auswärtstor erzielten.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 20.08.14, 7:00 Uhr