Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Kuriosum in «Königsklasse» Die «Kleinen» spielen schon CL für die neue Saison

Kalender-Kuriosum: Nicht nur beim Finalturnier in Lissabon wird CL gespielt, sondern auch in der Schweiz.

Der CL-Pokal
Legende: Zwei Saisons gleichzeitig Die Corona-Pandemie macht es möglich. Keystone

Eigentlich wäre die Champions-League-Saison 2019/20 schon seit dem 30. Mai 2020 vorbei, doch die Corona-Pandemie stürzte die (Fussball-)Welt ins Chaos.

Mittlerweile hat die «Königsklasse» das Spielgeschehen wieder aufgenommen. Am vergangenen Wochenende gingen die letzten Rückspiele der Achtelfinals über die Bühne. Dies sorgt für eine bizarre Kalender-Situation: Aktuell finden zwei CL-Saisons gleichzeitig statt.

Eine Odyssee bis zur Gruppenphase

Während die «Grossen» in Lissabon um den «Henkelpott» wetteifern, kämpfen die «Kleinen» um die Tickets für die Teilnahme an der Gruppenphase für die Spielzeit 2020/21. So fanden am Samstag in Nyon, dem Uefa-Hauptsitz, die Halbfinals der Vor-Qualifikation statt. Das kosovarische Team Drita setzte sich gegen Inter Escaldes (Andorra) durch und fordert im Final am Dienstag Linfield aus Nordirland.

Dem Sieger steht ein steiniger Weg in Richtung Gruppenphase bevor. Nach 3 Qualifikationsrunden gibt es auch noch ein Playoff-Duell (dieses mit Hin- und Rückspiel).

So sendet SRF in der EL und CL

Box aufklappenBox zuklappen
  • Samstag, 15. August, 20:30 Uhr: CL-Viertelfinal, Manchester City - Olympique Lyon
  • Sonntag, 16. August, 20:40 Uhr: EL-Halbfinal, FC Sevilla - Manchester United
  • Freitag, 21. August, 20:10 Uhr: EL-Final

In der Champions League überträgt SRF danach einen Halbfinal live. Zusätzlich zeigt SRF den anderen Halbfinal sowie den Final zeitversetzt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Für die "Kleinen" und somit auch die Schweizer Klubs wird die CL Qualifikation wohl immer unwahrscheinlicher und somit kann das Ziel nur EL heissen!
  • Kommentar von Andreas Hug  (AndiHug)
    Leider ist es ffür kleinere Teams kaum mehr möglich in die Gruppenphase der CL zu kommen. vom Meisterweg qualifizieren sich 4 und über den Ligaweg 2 teams. Seit der änderun sind die grossen Länder noch mehr bevorteilt. 4 Teams stehen direkt in der Gruppenphase. Fair wäre etwas anderes, aber im Fussball ist man sich das ja gewohnt das es nicht fair zu und her geht.(Schwalben, übertriebene Fouls, reklamieren bei jeder Gelegenheit, Spiel verzögern, und lügen wenn der Ball ins aus geht).
  • Kommentar von Daniel Hüppin  (Daniel Hüppin)
    Diese bizarre Kalender-Situation von zwei gleichzeitig laufenden Saisons gibt es nicht nur in der Champions League auf europäischer Ebene sondern auch beim Schweizer Cup: Am Wochenende vom Cupfinal der Saison 2019/20 finden zugleich die 1/32-Finals der Saison 2020/21 statt.