Zum Inhalt springen

Header

Video
Lange Zusammenfassung ManUnited – YB
Aus Sport-Clip vom 09.12.2021.
abspielen
Inhalt

Letzter CL-Auftritt von YB Young Boys verabschieden sich mit einem Remis und einem Traumtor

  • Nach einer starken Leistung erreicht YB in seinem letzten Champions-League-Gruppenspiel bei Manchester United ein 1:1.
  • Den Ausgleich für die Berner, die mit dem Remis auch die Europa League verpassen, erzielt Fabian Rieder mit einem Traumtor.
  • Manchester United tritt mit einer B-Elf an und schont alle Stars.
  • Die Partie zwischen Atalanta Bergamo und Villarreal muss wegen zu viel Schnee auf Donnerstag verschoben werden.

Der für einen möglichen Europa-League-Einzug geforderte Sieg wurde es für die Young Boys bei ihrem Gastspiel bei Manchester United zwar nicht. Die Berner verabschiedeten sich jedoch mit einer überzeugenden Leistung aus dem Europacup. Der Gast aus der Schweiz hatte mehr vom Spiel und drückte im Old Trafford in der Schlussphase auf das 2:1.

Die Mannschaft von David Wagner erspielte sich auch einige vielversprechende Chancen, blieb aber im Abschluss glücklos. Im Gegensatz zum 1. Vergleich mit ManUnited am 14. September im Wankdorf wollte das späte 2:1 nicht mehr fallen.

So blieb der Ausgleichstreffer von Fabian Rieder in der 42. Minute das letzte YB-Tor in der Europacup-Kampagne 2021/22. Immerhin war es ein absolut würdiges Abschluss-Goal. Der 19-Jährige kam nach einem kapitalen Fehlpass von Donny van de Beek rund 20 Meter vor dem Tor an den Ball und schlenzte das Leder unhaltbar in den Winkel. Es war der 1. CL-Treffer Rieders und überhaupt erst das 2. Auswärts-Goal der Young Boys in der «Königsklasse» (nach jenem von Roger Assalé 2018 in Valencia).

Video
Rieder nimmt Mass und trifft in den Winkel
Aus Sport-Clip vom 08.12.2021.
abspielen

Die Partie hatte für YB denkbar schlecht begonnen. Mit der ersten nennenswerten Offensiv-Aktion ging Manchester durch einen akrobatischen Treffer von Mason Greenwood nach bloss 9 Minuten in Führung. Doch in der Folge liess der Schweizer Meister eigentlich nur noch zwei gute United-Möglichkeiten zu – durch Juan Mata in der 34. Minute und Anthony Elanga in der 59. Minute. Beide Male war Guillaume Faivre zur Stelle.

Rangnick wechselt munter durch, auf der Goalie-Position gar doppelt

Dass YB im Old Trafford so dominant auftreten konnte, lag aber auch am Gegner. United-Coach Ralf Rangnick liess mit seiner Aufstellung keinen Zweifel daran, dass er dem Kräftemessen mit YB angesichts des feststehenden Gruppensiegs nicht oberste Priorität einräumte. Im Vergleich zum 1:0 gegen Crystal Palace am Wochenende in der Premier League wechselte der deutsche Coach auf nicht weniger als 9 Positionen. Spieler wie Cristiano Ronaldo, Jadon Sancho oder Marcus Rashford standen nicht einmal im Kader. Im Tor stand Dean Henderson (anstelle von David De Gea), in der 68. Minute durfte gar noch Tom Heaton zwischen die Pfosten stehen.

Letztlich soll das aber die Leistung der Young Boys nicht schmälern. Wer in der Champions League gegen Manchester United 4 von 6 möglichen Punkten gewinnt, hat vieles richtig gemacht. Auch am Mittwochabend im «Theatre of Dreams».

Zu viel Schnee in Bergamo

Box aufklappen Box zuklappen

Wer in der Gruppe F den zweiten Achtelfinal-Platz hinter ManUnited ergattert, entscheidet sich erst am Donnerstag. Wegen heftigen Schneefällen konnte die Partie Atalanta Bergamo – Villarreal am Mittwoch nicht angepfiffen werden. Der Verlierer des Duells muss in die Europa League. Bei einem Remis überwintern die Spanier in der CL.

Radio SRF 3, Abendbulletin, 8.12.21, 23:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

69 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Sepp Ernst  (Sepp1894)
    YB ist sicherlich nicht am Versagen des FCB schuld. Basel hat sich selbst aus dem Spiel genommen. Das ändert auch euer YB Bashing nicht. Hinzu kommt dass womöglich der FCB und auch der FCZ (sollte die Meisterschaft so bleiben) auch von den Punkten aus Bern profitieren können. Nach Aussagen von gewissen Kommentarschreibern sind die 37 Punkte die YB in den letzten 5 Jahren geholt hat wohl nichts wert. Ich hoffe schwer das rächt sich nicht für euch.
  • Kommentar von Niklaus Helbling  (mous21)
    .....so...ich fasse jetzt mal die eewigen, überaus kompetenten, fachkundigen und üüberhaupt nicht voreingenommenen anti yb kommentare zusammen...

    Yb ist eine Eintagsfliege...

    ....und das seit über 4 Jahren.. ;-)
  • Kommentar von Roland Moeri  (Gascoigne)
    @henchler und hansen
    Hauptsache überall den (abgelaufen) Senf dazu geben…köstlich!
    1. Antwort von Dieter Hansen  (Dieter H.)
      @Moeri: Wow. Jetzt haben sie es mir aber gegeben. Ich bin schwer beeindruckt...
      @Wegner: Grammatik ist Glückssache. Dativ oder Akkusativ? Das ist hier die Frage....