Manchester City vermiest Gladbachs Heimdebüt

Am 2. Champions-League-Spieltag hat Borussia Mönchengladbach zuhause gegen Manchester City 1:2 verloren. Die Engländer entschieden das Spiel mit einem Penalty-Tor in letzter Minute.

Video «Fussball: CL, Gladbach - City» abspielen

Spätes Glück für Manchester City

5:00 min, vom 30.9.2015

«Wir hauen alles raus, was in uns steckt», hatte Gladbach-Trainer André Schubert vor dem ersten Heimspiel in der «Köngisklasse» seit 37 Jahren gesagt. Dass die Botschaft angekommen war, zeigte seine Mannschaft zwar von Beginn weg. Am Ende mussten sich die «Fohlen» dem Dauerdruck von Manchester City trotzdem beugen.

Gut 10 Minuten nachdem Lars Stindl seine Farben im ausverkauften Borussia Park in Führung gebracht hatte (54.), glich Nicolas Otamendi für die «Citizens» aus. Den endgültigen Nackenschlag mussten die Gladbacher in der letzten Minute der regulären Spielzeit hinnehmen. Fabian Johnson kam gegen Sergio Agüero zu spät, der Gefoulte verwandelte den fälligen Strafstoss souverän.

Raffael schindet Penalty und verschiesst

1:51 min, vom 30.9.2015

«Penaltykiller» Joe Hart

Gladbach hätte bereits in der 1. Halbzeit in Führung gehen können. Beispielsweise durch Raffael, der einer feinen Einzelaktion eine dreiste Schwalbe folgen liess und prompt den Penalty zugesprochen bekam. Es war wohl ausgleichende Gerechtigkeit, dass Joe Hart den Versuch von Raffael parierte. Wettbewerbsübergreifend liess der Torhüter der englischen Nationalmannschaft nur 4 der letzten 9 Elfmeter passieren.

Sein Schweizer Pendant Yann Sommer zeigte ebenfalls eine starke Leistung. Trotzdem stand der 26-Jährige am Ende sinnbildlich für seine Mannschaft. Nach einem unliebsamen Rencontre mit dem Knie von Oscar Wendt blutete Sommer aus der Nase, konnte aber zu Ende spielen. Beim Nati-Keeper besteht der Verdacht auf einen Nasenbeinbruch. Granit Xhaka stand ebenfalls über die gesamte Spielzeit auf dem Platz und war erneut Captain der Borussia.

Juventus makellos

Im anderen Spiel der Gruppe D bezwang Juventus Turin einen harmlosen FC Sevilla 2:0. Die Treffer für die Italiener erzielten Alvaro Morata (41.) und der eingewechselte Simone Zaza (87.). Stephan Lichsteiner musste nach dem medizinischen Vorfall von vergangener Woche auf einen Einsatz verzichten. Mit dem 2. Sieg im 2. Spiel verdrängt Juventus die Spanier von der Tabellenspitze.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 30.09.2015, 20:00 Uhr