Zum Inhalt springen
Inhalt

PSG unter Zugzwang BVB und Barça mit Achtelfinal-Ticket vor Augen

In den CL-Gruppen A und B können am 4. Spieltag erste Entscheidungen fallen. PSG steht vor einem wegweisenden Spiel.

Lucien Favre und Marco Reus laufen im Training nebeneinander.
Legende: Haben ein klares Ziel Lucien Favre und sein Captain Marco Reus. Getty Images
  • Gruppe A: Matchball für Dortmund

Borussia Dortmund führt die Tabelle mit dem Punktemaximum von 9 Zählern an. Am Dienstag kommt es in Madrid zum Spitzenspiel gegen das zweiplatzierte Atletico (6 Punkte). Vor 2 Wochen setzte sich der BVB zuhause klar mit 4:0 durch.

Mit einem weiteren Sieg gegen die Spanier wäre das Team des Schweizer Trainers Lucien Favre definitiv für die Achtelfinals qualifiziert. Trennen sich Monaco und Brügge unentschieden, ist Dortmund in jedem Fall schon weiter. Atletico würde die Qualifikation bei einem Remis im anderen Gruppenspiel mit einem Heimsieg perfekt machen.

Legende: Video BVB-Show gegen Atletico abspielen. Laufzeit 02:57 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.10.2018.
  • Gruppe B: Macht Barcelona alles klar?

Exakt die gleiche Ausgangslage wie Dortmund hat der FC Barcelona. Die Katalanen liegen ebenfalls mit 9 Punkten vor Inter Mailand (6) an der Spitze. Ein weiterer Erfolg gegen die Italiener wäre gleichbedeutend mit dem Achtelfinal-Ticket. Das Hinspiel gegen die Italiener entschied Barcelona vor heimischem Publikum 2:0 für sich.

Bei einem Unentschieden zwischen Tottenham und Eindhoven ist Barcelona unabhängig vom Ergebnis in Mailand weiter. Inter könnte dann mit einem Sieg zusammen mit den Spaniern vorzeitig in die K.o.-Phase einziehen.

Legende: Video Barcelona schlägt Inter auch ohne Messi abspielen. Laufzeit 04:50 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 24.10.2018.
  • Gruppe C: PSG mit Rücken zur Wand

Für das einmal mehr mit grossen Ambitionen gestartete Paris St-Germain geht es am Dienstag bereits ums Überleben. Verliert der französische Meister bei Napoli und setzt sich Liverpool bei Roter Stern Belgrad durch, wäre die K.o.-Phase für die Franzosen in weite Ferne gerückt. Der Rückstand auf Platz 2 würde dann bereits 4 Punkte betragen.

Im Heimspiel gegen Napoli erkämpfte sich PSG in extremis ein 2:2-Unentschieden. Mindestens ein Punkt ist auch in Süditalien Pflicht. «Dieses Spiel wird für uns sein wie ein kleiner Krieg», sagte der Pariser Captain und Abwehrchef Thiago Silva.

Legende: Video Di Maria rettet Paris Saint-Germain in der 93. Minute abspielen. Laufzeit 05:52 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 24.10.2018.
  • Gruppe D: Wegweisendes Spiel für Schalke

Breel Embolo und Schalke können die Weichen mit einem Sieg bei Galatasaray Istanbul in Richtung Achtelfinals stellen. Der Bundesligist hätte dann ein Polster von 4 Zählern auf die Türken. Geht Galatasaray gegen Schalke leer aus, wäre Tabellenführer Porto (7 Punkte) mit einem Heimsieg gegen Lokomotive Moskau mit einem Fuss im Achtelfinal.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 06.11.18, 07:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.