Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Salzburg - Bayern
Aus Sport-Clip vom 04.11.2020.
abspielen
Inhalt

Round-up Champions League, A-D Bayern setzen Serie fort – Liverpool mit Gala

  • Gruppe A: Bayern München siegt in Salzburg dank einem Endspurt mit 6:2.
  • Gruppe D: Liverpool kantert Atalanta auswärts mit 5:0 nieder und gewinnt auch seine 3. Partie.
  • Gruppe C: Manchester City wird seiner Favoritenrolle beim 3:0 gegen Piräus gerecht.
  • Gruppe B: Die Spielberichte zu Real Madrid - Inter Mailand sowie Schachtar Donezk - Borussia Mönchengladbach finden Sie hier.

Gruppe A: Bayern reagieren auf Fehlstart

13 Spiele in Folge hatte Bayern München vor dem Gastspiel in Salzburg in der Champions League gewonnen. Gegen die Österreicher drohte die Serie zwischenzeitlich zu reissen. Zwar verwandelte der Titelverteidiger einen frühen Rückstand noch vor der Pause in ein 2:1. Salzburg kam in der 66. Minute durch Masaya Okugawa aber zum Ausgleich. In der Folge vergab der eingewechselte Schweizer Noah Okafor eine vielversprechende Chance zur Führung für die Gastgeber. Auf der Gegenseite trafen Jérôme Boateng, Leroy Sané, Robert Lewandowski und Lucas Hernandez zum letztlich doch noch klaren 6:2-Sieg für die Münchner.

Lokomotive Moskau holte gegen Favorit Atletico Madrid zuhause beim 1:1 einen Punktgewinn. José Giménez brachte die Gäste in der 18. Minute per Kopf verdient in Führung. In der 25. Minute gelang Anton Mirantschuk per Penalty der Ausgleich für die Russen.

Video
Zusammenfassung Lokomotive Moskau - Atletico
Aus Sport-Clip vom 04.11.2020.
abspielen

Gruppe D: Liverpool lässt Atalanta keine Chance

Der FC Liverpool befindet sich in der «Königsklasse» perfekt auf Kurs. Das Team von Trainer Jürgen Klopp kanterte Atalanta Bergamo auswärts mit 5:0 nieder und hat nach 3 Spieltagen das Punktemaximum auf dem Konto. Gegen das Team mit dem Schweizer Nati-Spieler Remo Freuler sorgte Diogo Jota mit einem Doppelpack schon vor der Pause für klare Verhältnisse. In der 2. Halbzeit spielte sich Liverpool dann in einen Rausch. Mohamed Salah, Sadio Mané und Diogo Jota mit seinem 3. Treffer machten den Kantersieg perfekt. Für Salah war es der 21. CL-Treffer. Damit zog er mit dem bisher erfolgreichsten Liverpool-Spieler Steven Gerrard gleich.

Ajax Amsterdam feierte beim 2:1 auswärts gegen Midtjylland den 1. Sieg. Die Niederländer erwischten einen Start nach Mass und gingen bereits nach 50 Sekunden durch Antony in Führung. Dusan Tadic erhöhte in der 13. Minute. Anders Dreyer konnte zwar wenig später verkürzen, zu mehr reichte es den Dänen aber nicht.

Gruppe C: Manchester City siegt ohne Glanz

Wie Bayern München und Liverpool steht auch Manchester City nach 3 Runden mit weisser Weste da. Beim 3:0-Heimsieg gegen Olympiakos Piräus zeigte die Mannschaft von Pep Guardiola allerdings eine durchzogene Leistung. Nach dem 1:0 durch Ferran Torres besassen die Griechen in Halbzeit 2 mehrere Chancen zum Ausgleich. Erst in der 81. Minute sorgte Gabriel Jesus für die Entscheidung. João Cancelo traf zum Schlussresultat.

Porto besiegte Olympique Marseille ebenfalls mit 3:0. Moussa Marega, Sergio Oliveira und Luis Diaz trafen für die Portugiesen. Bei allen Toren leistete Jesus Corona die Vorarbeit.

SRF zwei, Champions League - Gooool, 28.10.2020, 00:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lorenzo Ciliberto  (Lavrentius)
    Man sieht es an der F1. Der Profisport wird einfach zu stark kommerzialisiert. Es ist eine Linie überschritten worden. Zudem (vor allem bei solchen Resultaten wie gestern) kommt der Verdacht auch Wettbetrug auf. Tut nicht so entsetzt, es wäre ja nicht das erste Mal.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Die neue Hands Regel ist einfach ein Witz.. Wie genau soll ein Verteidiger noch richtig springen.. Da hat sich die IFAB aber ein Riesenei ins Nest gelegt.. In jeder Liga wird sie anders angewendet und der Schiedsrichter selbst hat einen ganz grossen Spielraum erhalten. Pfeiffe ich oder lasse ich laufen?
    Wann Elfmeter, Wann nicht..!?
    Eine klare und einheitliche Linie ist nicht erkennbar.. Ich hoffe, das sie diese Regeländerung wieder rückgängig machen!
    Abschaffen Bitte!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Ich mag Red Bull Salzburg nicht. Aber bis zur 78. hat man den Bayern Paroli geboten und wie! Das der Var nicht einschreitet beim Hands von Tolisso ist nicht zu verstehen! Klarer gehts nicht! An die Hand und der Arm war nicht Mal angelegt..Abschaffen! Einmal mehr Oberdusel für die Bayern!! Wie gesagt hinten sind sie ein Löcherbecken..! Die schnellen Angreifer von Salzburg haben mit ihrem Speed die Abwehr vor grosse Problem gestellt..!
    So muss der BvB spielen, dann siehts gut aus!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen