Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Liverpool-Atalanta
Aus Sport-Clip vom 25.11.2020.
abspielen
Inhalt

Round-up Champions League Liverpool taucht gegen Atalanta – Bayern im Achtelfinal

  • Gruppe D: Atalanta Bergamo zwingt Liverpool auswärts mit 2:0 in die Knie, Ajax Amsterdam überzeugt beim 3:1 gegen Midtjylland.
  • Gruppe A: Bayern München steht dank des 3:1 gegen Salzburg im Achtelfinal, Atletico Madrid spielt gegen Lokomotive Moskau nur 0:0.
  • Gruppe C: Manchester City gewinnt gegen Olympiakos Piräus mit 1:0 und steht im Achtelfinal, Porto schlägt Marseille 2:0.
  • Gruppe B: Alles zu den Siegen von Real Madrid und Borussia Mönchengladbach finden Sie hier.

Gruppe D: Liverpool von Atalanta kalt geduscht

Der FC Liverpool verpasste überraschend die vorzeitige Achtelfinal-Qualifikation. Der bislang verlustpunktlose Leader unterlag Atalanta Bergamo mit Remo Freuler und Berat Djimsiti zuhause mit 0:2. Josip Ilicic und Robin Gosens trafen binnen vier Minuten für die Italiener. Die Liverpool-Abwehr blieb beide Male viel zu passiv.

Im anderen Gruppenspiel schlug Ajax Amsterdam den dänischen Vertreter Midtjylland mit 3:1. Die Niederländer hätten viel höher gewinnen können, wenn sie nicht leichtfertig beste Chancen ausgelassen hätten. Ryan Gravenberch erlöste das Heimteam mit seinem Traumtor in der 47. Minute. Noussair Mazraoui und David Neres erhöhten, ehe Awer Mabil vom Penaltypunkt aus das Ehrentor gelang.

Damit kommt es zu einem Dreikampf um die beiden Achtelfinal-Plätze. Liverpool (9 Punkte) führt weiterhin vor Ajax und Atalanta (je 7).

Gruppe A: Bayern im Achtelfinal – Atletico nur mit Remis gegen Lokomotive

Der Vorjahressieger gewinnt gegen Salzburg zuhause mit 3:1 und steht im Achtelfinal. Bayern München brauchte aber einige Minuten, um im Spiel anzukommen. Die Gäste kamen zu mehreren Chancen, die aber ungenutzt blieben. Bayern legte danach eine beeindruckende Effizienz an den Tag. Mit einigen Ergänzungsspielern in der Startelf trafen Robert Lewandwoski, Kingsley Coman sowie Leroy Sané für die Münchner. Salzburg kam durch Mergim Berisha in der 73. Minute zwar nochmals heran, zu mehr reichte es aber nicht mehr.

Im 2. Spiel der Gruppe kam Atletico Madrid zuhause gegen Lokomotive Moskau nicht über ein torloses Remis hinaus. Einmal jubelten die «Rojiblancos» bereits, doch Koke stand beim vermeintlichen 1:0 im Abseits. Der VAR griff ein und die Unparteiischen annullierten den Treffer zurecht. Atletico liegt damit mit 5 Punkten auf dem 2. Rang, Lokomotive und Salzburg haben aber weiterhin Chancen auf das Weiterkommen in der «Königsklasse».

Gruppe C: City dank Auswärtssieg im Achtelfinal

Es war keine Partie auf höchstem Niveau zwischen Olympiakos Piräus und Manchester City. Pep Guardiolas Team musste auswärts in Griechenland nicht an das Leistungsmaximum gehen. Den Engländern reichte eine tolle Kombination zwischen Captain Raheem Sterling und Phil Foden, die der Youngster in der 36. Minute zum einzigen Tor der Partie verwandelte. Damit steht City bereits 2 Runden vor dem Ende der Gruppenphase im Achtelfinal.

Porto kann ebenfalls mit den Achtelfinals planen. Die Portugiesen liegen dank des 2:0-Auswärtssiegs gegen das weiter punktlose Olympique Marseille 6 Punkte vor Olympiakos auf dem 2. Platz der Gruppe C und haben zudem ein besseres Torverhältnis.

Radio SRF 3, Bulletin von 20:00 Uhr, 24.11.20;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.