Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Genk - Liverpool
Aus Sport-Clip vom 23.10.2019.
abspielen
Inhalt

Round-up der Champions League Liverpool, Chelsea und Napoli siegen auswärts

  • 3. Spieltag der Champions League: Titelverteidiger Liverpool fertigt Genk auswärts 4:1 ab.
  • Chelsea fährt gegen Ajax Amsterdam (1:0) im Rennen um die Achtelfinals wichtige Punkte ein.
  • Leipzig gewinnt dank Sabitzer-Traumtor, Benfica dank Lopes-Lapsus.
  • Inter macht dank dem Sieg gegen Dortmund die Gruppe F wieder spannend.

Gruppe E: Liverpool und Napoli setzen sich ab

Titelverteidiger Liverpool (ohne Xherdan Shaqiri) hat bei Genk einen souveränen 4:1-Auswärtssieg gefeiert. Mann des Abends war Alex Oxlade-Chamberlain. Der 26-Jährige erzielte in seinem 1. CL-Einsatz seit langer Zeit die ersten beiden Tore. Eine Augenweide war sein 2. Treffer in der 57. Minute. Per Aussenrist und via Lattenunterkante beförderte Oxlade-Chamberlain den Ball ins Tor. In der letzten CL-Saison bestritt er aufgrund eines Kreuzbandrisses keine Minute. Auch in den ersten beiden Gruppenspielen war er nicht zum Einsatz gekommen. Auch Sadio Mané und Mohamed Salah trafen noch. Ex-FCZ-Stürmer Stephen Odey gelang der Ehrentreffer für Genk.

Video
Oxlade-Chamberlain stellt per Aussenrist auf 2:0
Aus Sport-Clip vom 23.10.2019.
abspielen

Leader bleibt aber Napoli. Das Team von Coach Carlo Ancelotti setzte sich in Salzburg 3:2 durch. Nach 2 Toren des Belgiers Dries Mertens (17./64.) und ebenfalls 2 Treffern des 19-jährigen Norwegers Erling Haaland (40./72.) stand es 2:2. Unmittelbar nach dem 2. Streich des Salzburger Shooting-Stars schlug Napoli aber zurück. Mertens bediente Lorenzo Insigne, der gekonnt Goalie Miguel überwand.

Gruppe H: Joker Batshuayi sichert «Blues» späten Sieg

Chelsea hat dem Vorjahreshalbfinalisten Ajax Amsterdam in der Gruppenphase der Champions League die erste Niederlage zugefügt. Am 3. Spieltag traf Joker Michy Batshuayi (86.) via Lattenunterkante zum 1:0. Der grosse Aufreger im Johan-Cruyff-Stadion: Ein Treffer von Ajax-Stürmer Quincy Promes (35.) zählte nach minutenlanger Videoanalyse nicht, weil der Niederländer um eine Fussspitze im Abseits stand. Edson Alvarez traf per Kopf zudem den Pfosten (54.).

Der FC Valencia hätte mit einem Sieg in Lille punktemässig zu Chelsea und Ajax (6 Zähler) aufschliessen können. Die Spanier kassierten aber in der 95. Minute noch den 1:1-Ausgleich durch Jonathan Ikoné. Der Russe Tscherischew hatte die über weite Strecken harmlosen Gäste in der 63. Minute nach einem perfekten Konter in Führung gebracht.

Gruppe G: Leipzig dreht Rückstand

«Das Ding war richtig geil. Das versuche ich immer mal wieder im Training. Davon träumst du, dass der im Spiel dann so reingeht», sagte Leipzigs Marcel Sabitzer nach der Partie gegen Zenit St. Petersburg zu seinem 2:1-Siegtreffer. Mit der Brust den Ball hinuntergepflückt, schlenzte der Österreicher nach einer Stunde das Leder sehenswert in die entfernte Ecke. Nach Rückstand feierten die Deutschen den 2. Sieg in dieser Champions-League-Kampagne.

Video
Sabitzers Schuss in den Winkel
Aus Sport-Clip vom 23.10.2019.
abspielen

Das zuvor punktelose Benfica Lissabon feierte gegen Lyon zuhause einen 2:1-Sieg. Möglich machte den Erfolg der Portugiesen ein Blackout von Gäste-Keeper Anthony Lopes. Der 29-Jährige wollte in der 85. Minute das Spiel schnell machen, sein Auswurf landete aber genau bei Benfica-Stürmer Pizzi. Dieser schoss prompt ein. Nationalspieler Haris Seferovic biss nach einem groben Foul von Lyons Marcelo (10.) auf die Zähne, musste nach einer Stunde aber ausgewechselt werden.

Video
Der unglaubliche Lapsus von Lyon-Goalie Lopes
Aus Sport-Clip vom 23.10.2019.
abspielen

Sendebezug: Radio SRF 1, Bulletin vom 23.10.19, 17:12 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.