Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League Sieg gegen die Bayern: Arsenal meldet sich zurück

In der Champions-League-Gruppe F hat sich das zuvor noch sieglose Arsenal die ersten drei Punkte geholt. Gegen Bayern München setzten sich die «Gunners» zu Hause mit 2:0 durch. Im zweiten Spiel des Pools siegte Olympiakos Piräus auswärts in Zagreb.

Legende: Video Arsenal - Bayern: Die Live-Highlights abspielen. Laufzeit 03:37 Minuten.
Aus sportlive vom 20.10.2015.

Patzer von Welttorhüter Manuel Neuer haben Seltenheitswert. Beim Gastspiel in London war es aber ausgerechnet der Bayern-Hüter, der seiner Mannschaft mit einem Lapsus den Wind aus den Segeln nahm.

Nach einer Freistosshereingabe in den Sechzehner flog Neuer orientierungslos am Ball vorbei. Der kurz zuvor eingewechselte Olivier Giroud (77.), der nur noch einzunicken brauchte, nahm das Geschenk des Deutschen dankend an. In der Nachspielzeit erhöhte Mesut Özil dann gar noch auf 2:0. «Ich nehme das erste Tor auf meine Kappe», flüchtete sich Neuer danach nicht in Ausreden.

Legende: Video Neuer: «Wir haben gegen eine gute Mannschaft gespielt» abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Aus sportlive vom 20.10.2015.

Arsenal setzt gefährliche Nadelstiche

Die Bayern dürften die 2 späten Treffer und die damit verbundene erste Saisonpleite ärgern. Denn in der zweiten Halbzeit hatten die Deutschen das Geschehen über weite Strecken im Griff gehabt. Bei 70 Prozent Ballbesitz dominierten die Gäste die «Gunners» fast nach Belieben. Einzig die Kaltblütigkeit liess der deutsche Meister vermissen. Douglas Costa, Xabi Alonso und Robert Lewandowski versagten im Abschluss.

Trotz Bayerns Übergewicht in Umgang 2 ist der Sieg von Arsenal nicht gestohlen. Die Hausherren zeigten gegen das Team von Pep Guardiola ein ganz anderes Gesicht als noch in den ersten beiden Gruppenspielen. Aus einer vorzüglich organisierten Defensive heraus stellten sie die Münchner mit ihren berüchtigten Tempovorstössen immer wieder vor Probleme. Die beste Möglichkeit liess Theo Walcott nach 33 Minuten liegen. Seinen Kopfball hatte Neuer mirakulös entschärft.

Legende: Video Zagreb - Piräus abspielen. Laufzeit 01:24 Minuten.
Aus sportlive vom 20.10.2015.

Olympiakos gewinnt in Zagreb

Trotz des ersten Sieges im 3. Gruppenspiel bleiben die «Gunners» in der Tabelle der Gruppe F auf dem letzten Platz. Denn Dinamo Zagreb musste sich vor heimischem Publikum Olympiakos Piräus mit 0:1 beugen. Ex-Xamax-Spieler Ideye Brown hatte die Griechen nach 79 Minuten zum Sieg geschossen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 20.10.15 20:00 Uhr

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ryan Knee, Muttenz
    Liebe Experten und Kommentatoren, bitte nicht immer jedes gute Spiel zur Superlative quatschen. Das Spiel war gut, mehr aber nicht. Ich pers. habe einfach Mühe, wenn eine Heim-Mannschaft 90min. hintenrein steht. Und dann die Parade von Neuer, klar ,die war stark. Aber für irgendwas steht der ja auch im Tor, zudem kam der Ball auf optimaler Torhüter-Höhe. Also liebe Freunde, immer schön auf dem Teppich bleiben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Fabio Del Bianco, Spiez
      @ Ryan Knee, Muttenz: Da ich mich angesprochen fühle bzgl. ihres Kommentars, eine "Gegenbitte". Nicht NUR auf dem Teppich bleiben, lieber Freund. Das Glas darf ruhig auch mal halb voll sein!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von johnny Torturo, Zürich
    Als Bayern Fan muss ich sagen gut gemacht von Arsenal, aber man sah schon das es für München nicht wirklich um viel gegangen ist. Auswärtsspiel, 6 Punkte schon in der Tasche, ich denke im Rückspiel gibt es eine Reaktion, dann hat Bayern 9 Punkte und Arsenal 3. Und etwa 70 Prozent Ballbesitz, nur ein Tor für München hat gefehlt, Neuers Leistung war Gigantisch, vor allem die eine Parade sah ich so nur noch von der Legende O.Kahn. Spielerisch war es zu kreativlos von Bayern aber.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Patrick, Bärlocher
      "Gigantisch" war auch Neuers Patzer... ^^ Und dass Ballbesitz keine Tore schiesst, sollten hoffentlich auch Sie inzwischen bemerkt haben.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Die Tatsache dass Bayern verloren hat ist, finde ich, ist sehr überraschend und war nicht zwingend. Arsenal hat jedoch taktisch eine perfekte "Nummer" abgeliefert. Petr Cech war auf der absoluten Höhe seines Könnens. Für mich war auch M. Neuers Leistung trotz des "Bocks" die pure Weltklasse. Insgesamt war der Match ein Augenschmaus, der zwei Sieger verdient HÄTTE. Die Niederlage wird die Bayern nicht aus der Bahn werfen, und Arsenal tut der Sieg mehr als gut.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen