Zum Inhalt springen

Header

Van Persie wird den «Red Devils» im Klassiker gegen Bayern nicht zur Verfügung stehen.
Legende: Zwangspause Van Persie wird den «Red Devils» im Klassiker gegen Bayern nicht zur Verfügung stehen. Keystone
Inhalt

Champions League Van Persie muss gegen Bayern passen

Ein ohnehin schwieriges Unterfangen wird zusätzlich erschwert: Manchester United wird in den beiden Viertelfinal-Partien der Champions League gegen Bayern München auf Stürmerstar Robin van Persie verzichten müssen.

Der Niederländer zog sich im CL-Achtelfinal-Rückspiel vom Mittwoch gegen Olympiakos Piräus eine Knieverletzung zu und fällt 4 bis 6 Wochen aus.

Video
Van Persies Dreierpack gegen Olympiakos
Aus Sport-Clip vom 19.03.2014.
abspielen

Van Persie hatte mit seinen 3 Treffern gegen die Griechen massgeblichen Anteil daran, dass die «Red Devils» die 0:2-Hypothek aus dem Hinspiel wettmachen konnten. Kurz vor Schluss musste er nach einer harten Attacke vom Feld getragen werden.

Auf die Dienste seines torgefährlichsten Offensiv-Spielers wird Manchester United in den Partien gegen Guardiolas Bayern nun nicht mehr zurückgreifen können.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von pepe , aarberg
    Traurig so etwas. Vor allem das der Schiri bei diesem Foul keine Karte zückte. Unbegreiflich! Jetzt wird es erst recht eine ungleiche Angelegenheit!
  • Kommentar von André P. , ebikon
    damit sind die Bayern so gut wie im Halbfinal....
  • Kommentar von Andreas Krummenacher , Zürich
    Es ist ja symptomatisch für unsere Zeit, dass der für die Verletzung verantwortliche Verteidiger des griechischen Teams weder eine Karte sah, noch andere Verantwortung für sein Handeln übernehmen musste; im Gegenteil dieser maulte beim Schiri noch, als dieser den Freistoss gegen ihn pfiff. Solche Unreife sollte Konsequenzen haben, sei es in Form von langen Sperren und/oder hohen Bussen, ausgesprochen am grünen Tisch. Anders lernen es bestimmte Spieler nicht.
    1. Antwort von Raffi , da
      Sorry, aber früher konntest Du viel härter einsteigen, ohne Farbe zu sehen. Schad jetzt wo RvP wieder in guter Form war. Grundsätzliches Problem für Manu diese Saison. Kein Topscorer vorne.
    2. Antwort von Andreas Krummenacher , Zürich
      @Raffi: Da haben Sie einerseits Recht, früher konnte gegrätscht und hart eingestiegen werden, dass einem schon beim Zuschauen fast schlecht wurde. Ich denke aber, heute sind im Gegensatz zu früher Tempo und Athletik einiges höher, sodass solche Attacken erst recht hart sanktioniert werden müssen, sonst sind die technisch guten und attraktiv spielenden Spieler solchen haudraufs zu stark ausgesetzt. Fussball lebt von Spielern wie van Persie, auf die Haudraufs verzichte ich gerne.
    3. Antwort von Raffi , hier
      Ich bin auch froh, dass Sie strenger pfeiffen.