Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Vor Champions League vs. Inter Griezmann und Barcelona suchen sich noch

Antoine Griezmann und Barcelona läuft es in dieser Saison noch nicht rund. Nun wartet Inter im Spitzenspiel der «Königsklasse».

Antoine Griezmann.
Legende: Muss seine Rolle noch finden Antoine Griezmann. Reuters

Nach einem schier endlosen Transferpoker wechselte Antoine Griezmann Mitte Juli für 120 Millionen Euro von Atletico Madrid zu Barcelona. Doch so richtig eingeschlagen hat der Franzose bei den Katalanen noch nicht.

3 Tore in 8 Pflichtspielen sind zwar keine schlechte Ausbeute, doch Griezmann sagt selber: «Ich kann es noch besser.» Aber er sei dennoch zufrieden, denn er sei ja gerade erst angekommen.

Vieles ist neu für Griezmann

Der 28-Jährige muss sich bei den Katalanen an einen passintensiven Spielstil, eine neue Position und neue Teamkollegen gewöhnen. «Ich wusste, dass ich ein wenig Mühe haben und dass ich mich in jedem Spiel verbessern werde», so Griezmann.

Doch nicht nur dem Neuzugang läuft es in dieser Saison noch nicht wunschgemäss. Mit 2 Niederlagen und 1 Remis in 7 Spielen findet sich «Blaugrana» in der Primera Division lediglich auf Rang 4 wieder – ein ungewohntes Bild. In der Champions League mühte man sich zum Auftakt zu einem torlosen Unentschieden bei Dortmund.

Video
Keine Tore zwischen Dortmund und Barcelona
Aus Sport-Clip vom 18.09.2019.
abspielen

Messi trainiert wieder mit

Superstar Lionel Messi, der wegen Verletzungen erst auf 3 Einsätze kam, wird schmerzlich vermisst. Doch Barcelona hofft: Der 32-jährige Argentinier und auch der seit Wochen angeschlagene Ousmane Dembélé machten am Montag einen Teil des Trainings mit der Gruppe mit.

Ob Messi im zweiten Champions-League-Gruppenspiel am Mittwoch gegen Inter Mailand bereits wieder mittun kann, ist ungewiss. Doch Barcelona würde im Camp Nou nur zu gerne auf den Weltfussballer zählen können, befindet sich der Gegner doch in Topform.

Live-Hinweis

Verfolgen Sie die Partie Barcelona - Inter Mailand am Mittwoch ab 20:00 Uhr auf SRF zwei und in der SRF Sport App.

Sendebezug: SRF zwei, Champions League – Goool, 2.10.2019, 00:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
    Er passt mit seinen Fähigkeiten nicht in das Team und das ist einfach Fakt. Ob er je ins Spielsystem der Katalanen passen wird, bezweifle och ernsthaft. Den auch in der Französischen Nationalmannschaft war er nicht der selbe wie bei Atletico. Er passt nicht vom Spielertyp her in eine Mannschaft die Dominat spielt mit viel Ballbesitz, denn da kommt seine Schnelligkeit zu wenig zum tragen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen