Zum Inhalt springen

Header

Video
Oberlin: «Wir haben von der 1. Minute an daran geglaubt»
Aus sportlive vom 27.09.2017.
abspielen
Inhalt

Champions League «Wie Usain Bolt! Schauen Sie sich das an! Sensationell!»

Welch Auftritt von Dimitri Oberlin gegen Benfica Lissabon. Der Abend des Basel-Stürmers war in mannigfaltiger Hinsicht speziell.

Bei Basels 5:0 gegen Benfica Lissabon stach einer speziell heraus: Dimitri Oberlin. Der Stürmer erlebte den bis anhin aufregendsten Tag seiner noch jungen Fussball-Karriere. Und dies gleich aus verschiedenen Gründen.

Das Geburtstagskind

Gibt es eine speziellere Geburtstagsparty als ein Champions-League-Spiel vor heimischem Anhang? Zusammen mit 34'111 mehrheitlich frenetischen Fans feierte der nun 20-jährige Stürmer sein Wiegenfest – und hatte sichtlich Spass.

Das war ein spezieller Tag für mich. Es hat mich sehr gefreut, dass heute an meinem Geburtstag ein Champions-League-Spiel anstand.

Der Usain Bolt

«Von ganz hinten, wie ein 100-m-Läufer, wie Usain Bolt! Schauen Sie sich das an! Sensationell! Sensationell!», entfuhr es Kommentator Dani Kern bei der Wiederholung von Oberlins Super-Tor zum 2:0. Der Angreifer selbst kommentierte seinen Treffer etwas nüchterner.

Ich habe einfach versucht, Renato in der Vorwärtsbewegung zu helfen. Gott sei Dank ist es aufgegangen.
Video
Oberlin trifft nach Super-Sprint zum 2:0
Aus sportlive vom 27.09.2017.
abspielen

Der Angekommene

Seit dieser Saison stürmt Oberlin für den FCB. Nach zwei Toren in der Super League hat sich der Schweizer Nachwuchs-Internationale mit seinen zwei Champions-League-Treffern nun definitiv in die Herzen der Bebbi-Fans gespielt. Gut möglich, dass Oberlin nach seiner Gala-Vorstellung nun auch in der Meisterschaft noch mehr Einsatzzeit bekommen wird.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.09.2017, 20:10 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.