Zum Inhalt springen

Champions League Wieder Wirbel um Aurier: Kein Visum für England

Der ivorische Internationale Serge Aurier von Basels Gruppengegner Paris SG wird das Champions-League-Spiel am Mittwoch bei Arsenal verpassen. Dem Verteidiger wird die Einreise nach Grossbritannien verweigert.

Serge Aurier
Legende: Keine London-Reise Serge Aurier. Imago

Nach PSG-Angaben zog das britische Innenministerium eine früher erteilte Einreise-Erlaubnis letzten Mittwoch zurück. Seither habe man nach einer Lösung gesucht, über die endgültige Entscheidung hätten die Briten am Dienstag informiert. Man sei «fassungslos» angesichts der «unbegreiflichen Situation», kritisierte der Klub.

Ein Ministeriumssprecher sagte: «Gemäss unseren Einreisebestimmungen werden Nicht-EU-Bürger, die zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden sind, zurückgewiesen.»

Legende: Video Emery: «Haben alles getan, damit Serge mit uns sein kann.» abspielen. Laufzeit 0:42 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.11.2016.

Keine rechtskräftige Verurteilung

Aurier war im September in Paris wegen einer mutmasslichen Attacke auf einen Polizisten zu einer zweimonatigen Haftstrafe verurteilt worden. Der Ivorer bestreitet die Vorwürfe und hat Berufung eingelegt.

Aurier gilt als schwieriger Spieler und hat wiederholt für Eklats gesorgt. Anfang 2016 wurde er klubintern suspendiert, nachdem er den damaligen Trainer Laurent Blanc und Mitspieler beleidigt hatte.