Zum Inhalt springen
Inhalt

YB mit Wut im Bauch Seoane: «Haben genügend Argumente für das Rückspiel»

Ein 1:1 im Heimspiel gegen Dinamo Zagreb ist kein Resultat im Sinne der Young Boys. Doch diese sagen sich: «Jetzt erst recht!»

Legende: Video Seoane: «In der Startphase wäre mehr drin gelegen» abspielen. Laufzeit 01:05 Minuten.
Aus sportlive vom 22.08.2018.

YB legte in den CL-Playoffs los wie die Feuerwehr. «Wir haben die Vorgaben des Trainers perfekt umgesetzt», befand Kevin Mbabu und präzisierte, «er hatte dazu aufgerufen, konsequent Druck auszuüben, nach vorne zu spielen und viele positive Aktionen zu kreieren.»

Prompt brachte ein Geniestreich des brillant aufgelegten Aussenläufers Mbabu nach nur 100 Sekunden die 1:0-Führung. Doch danach harzte es beim Schweizer Meister in zweierlei Hinsicht:

  • Die Gelb-Schwarzen sündigten in der Offensive zu sehr und verpassten es mehrfach nachzulegen.
  • In der 2. Halbzeit gerieten die Platzherren gegen einen nun taktisch umformierten und solideren Gegner kurzzeitig aus dem Tritt.
Cleverer spielen und effizienter sein!
Autor: Gerardo Seoaneüber seine Ansprüche fürs Rückspiel

«Erst ab der 60. Minute waren wir wieder voll bei der Sache und haben alles nach vorne geworfen. Doch leider sind wir nicht mehr belohnt worden», klagte Abwehrspieler Gregory Wüthrich. Der 23-Jährige trauerte vor allem jenem Aussetzer nach, der kurz vor der Pause «eiskalt bestraft wurde» und zum Gegentor geführt hatte.

Legende: Video Nenad Bjelica: «Meine Mannschaft hat Charakter und Qualität» abspielen. Laufzeit 01:29 Minuten.
Aus sportlive vom 22.08.2018.

Mit mehr Köpfchen und Durchsetzungsvermögen im Abschluss

Mit Blick auf das Rückspiel am kommenden Dienstag in Kroatien vor einer bestimmt brodelnden Kulisse gibt sich YB-Trainer Gerardo Seoane zuversichtlich. «Wir haben heute Argumente geliefert für ein positives Resultat», meinte der Jung-Coach nach seinem ersten internationalen Spiel an der Seitenlinie.

«Der Gegner hat gelitten unter unseren stehenden Bällen. Zudem haben wir genügend schnelle Spieler, um auswärts zu kontern», so Seoane. Zusammenfassend gibt er für das 2. Duell im Kampf um den Vorstoss in die CL-Gruppenphase folgende Parole heraus: «Cleverer spielen und effizienter sein!»

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 22.08.2018 20:45 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Max Blatter (maxblatter)
    Wenn Mbabu sagt, sie hätten "die Vorgaben des Trainers perfekt umgesetzt", dann waren diese wohl zu wenig präzis. Waren sie wohl auch: Von "Druck", "Nach-vorne-spielen" und "positiven Aktionen" kann man sich nichts kaufen! Ich erinnere mich, dass Christian Gross in der ersten FCB-Blüte dieses Jahrtausends oft forderte: "In jeder Halbzeit ein Tor schiessen". Und oft genug schaffte der FCB das auch (damals). Hätte Seoane DAS gefordert und hätten die Spieler DAS geschafft, sähe alles besser aus.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen