Zum Inhalt springen

Header

Video
YB vor dem Duell mit Manchester United
Aus Sport-Clip vom 13.09.2021.
abspielen
Inhalt

YB vor CL-Duell mit ManUnited «Brauchen eine Leistung über unserem Top-Niveau»

Am Dienstag startet YB in seine 2. Champions-League-Saison. Mit Manchester United kommt gleich der Gruppenfavorit ins Wankdorf.

Schnell merkt man: Die Vorfreude bei den Young Boys auf den Dienstagabend ist gross. Schliesslich stolziert nicht jede Woche ein Cristiano Ronaldo über den eigenen (Kunst-)Rasen. Gleichzeitig wirkten die YB-Akteure im Abschlusstraining am Tag vor dem Champions-League-Auftakt gegen Manchester United gelöst, frei von jeglicher Anspannung und doch voll fokussiert.

Das gilt auch für den Trainer: «Der Puls ist noch im normalen Bereich. Aber wir freuen uns riesig. Ich bin sicher, es wird eine ganz besondere Atmosphäre herrschen», so David Wagner.

Video
YB-Coach David Wagner vor dem Startspiel in der CL
Aus Sport-Clip vom 13.09.2021.
abspielen

Dem Gegner das Leben schwer machen

Auf eine ausführliche Analyse der einzelnen Gegenspieler könne er verzichten, meint der Coach: «Das ist das Gute an solch hochkarätigen Gegnern. Die Jungs kennen sie in- und auswendig», witzelt Wagner. Taktisch liege das Hauptaugenmerk mehr darauf, wie seine Mannschaft vorgehen kann, um das Starensemble von ManUnited in Räume zu zwingen, in denen es sich weniger gerne aufhält.

So berichten wir über YB

Box aufklappenBox zuklappen

Verfolgen Sie den Champions-League-Auftakt von YB gegen Manchester United am Dienstag um 18:45 Uhr in unserem Liveticker und auf Radio SRF 3. Um 23:00 Uhr gibt's im Magazin «Champions League - Goool» alle Spiele und alle Tore des Fussballabends mit speziellem Fokus auf die Young Boys. Aus vertragsrechtlichen Gründen gibt es bei SRF erstmals keine Livespiele zu sehen.

Ronaldo, Jadon Sancho, Bruno Fernandes und Co. während 90 Minuten in Schach halten? Wagner ist Realist genug und weiss, dass dies kaum möglich ist. Von seinen Schützlingen erwartet er, dass sie der YB-Identität treu bleiben und alles raushauen, was in ihnen steckt. «Wir können es dem Gegner sehr unangenehm machen», glaubt der Deutsche.

Von den Erfahrungen profitieren

Eine Schlüsselrolle dürfte am Dienstagabend Michel Aebischer zukommen. Der Mittelfeldspieler muss im Zentrum voraussichtlich die Aktionsradien von Paul Pogba und Fernandes eingrenzen. Dabei helfen werden Aebischer die Erfahrungen, welche er in der Vergangenheit auf höchstem Niveau sammeln konnte, zuletzt mit der Nationalmannschaft: «Man gewöhnt sich etwas an das Tempo und an die technischen Qualitäten der Einzelspieler», so der 24-Jährige.

Video
Aebischer: «Hoffe, dass sie mit der Topelf auflaufen»
Aus Sport-Clip vom 13.09.2021.
abspielen

Mitentscheidend werde für YB sein, keinen zögerlichen Auftritt hinzulegen und mithilfe der eigenen Stärken auch selber den Weg in die Offensive zu suchen, glaubt Aebischer. «Wir werden Respekt zeigen, klar. Aber Angst ist fehl am Platz.»

Video
Lauper: «Ronaldo ist eine extreme Tormaschine»
Aus Sport-Clip vom 13.09.2021.
abspielen

SRF zwei, Super League Goool, 11.09.2021, 22:35 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marc Nager  (Manager)
    @srf In jedem einzelnen Beitrag über Fussball habe ich den Namen Ronaldo mehrfach gelesen. Ist es wirklich nötig diesem Spieler noch mehr Aufmerksamkeit zu schenken, als er sowieso schon geniesst? Manchmal ist weniger eben mehr…
  • Kommentar von Bruno Hofer  (Bernbruno2020)
    Willensstarke 90 Minuten und so effektiv spielen wie in der zweiten Halbzeit gegen den FCZ, dann kann es eine Überraschung geben. Träumen darf man immer. Wir werden euch im vollen Wankdorf 100% unterstützen und wenn ihr auch alles gebt und uns dies zeigt, sind wir stolz auf Euch und können auch eine Niederlage akzeptieren. Hoffen wir aber alle, dass es ein schöner und positiver Fussballabend wird. Hopp YB
  • Kommentar von Francis Waeber  (Francis Waeber)
    Der Sport allgemein lebt ausschliesslich von Überraschungen und von der Tatsache dass es gelegentlich gelingt, minimale Chancen auf eine Sensation wahr zu nehmen. Also: give it a try. Ist ja nicht so als hätte YB ManU "noch nie" geschlagen, auch wenn's schon ein paar Jahrzehnte her ist....;-))